gms | German Medical Science

Informationsplattform open-access.net

Deutschland, Land der Ideen

Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI)

Nutzungsbedingungen für das Portal German Medical Science

Autorenrechte

Der Autor als Urheber der wissenschaftlichen Leistung verfügt weiterhin über alle Rechte an seinen Ergebnissen. Er überträgt lediglich das Recht zur Online-Publikation und zur elektronischen Speicherung in Datenbanken (siehe Open Access Charta). Diese Bestimmungen werden im Autorenvertrag für Publikationen im Portal German Medical Science erläutert.

GMS German Medical Science Open Access Charta

Jeder in GMS German Medical Science veröffentlichte Beitrag ist dauerhaft kostenfrei im Internet zugänglich ("Open Access"). Dies bedeutet konkret:
Jeder Interessierte kann die Volltexte lesen, herunterladen, kopieren, verteilen, drucken, in ihnen suchen, auf sie verweisen und sie auch sonst auf jede denkbare legale Weise nutzen, ohne finanzielle, gesetzliche oder technische Barrieren abgesehen von denen, die mit dem Internet-Zugang selbst verbunden sind. In allen Fragen des Wiederabdrucks und der Verteilung besteht die einzige Einschränkung darin, das Recht der Autoren auf korrekte Zitierung zu sichern. Alle in den Zeitschriften des Portals German Medical Science publizierten Arbeiten haben ein Peer-Review durchlaufen und werden dauerhaft auf den Servern des DIMDI gespeichert.
Sind open access und die Begutachtung von Beiträgen im Rahmen eines regulären Peer-Review-Verfahrens miteinander vereinbar?
Unbedingt. German Medical Science bemüht sich ja gerade um die freie Zugänglichkeit von Beiträgen, die das Peer-Review erfolgreich durchlaufen haben. Peer-Review ist medienunabhängig und als wichtiges Evaluationsverfahren wissenschaftlicher Fachliteratur für Online-Veröffentlichungen ebenso notwendig wie für Print-Veröffentlichungen.
Sind open access und Print-Veröffentlichungen vereinbar?
Durchaus. Open access bedeutet den kostenfreien Online-Zugang für interessierte Leser und Leserinnen, aber zugleich können auch kostenpflichtige Print-Versionen einer Veröffentlichung vertrieben werden. Open access schließt zudem keine Printouts durch Benutzer und Benutzerinnen aus, ebenso wenig gedruckte Archive zu Sicherungszwecken oder für dauerhafte Aufbewahrung.
Ist open access mit hohen wissenschaftlichen Standards und mit hochwertiger Qualität vereinbar?
Warum nicht? Zusammengefasst kann man sagen, dass genau jene Faktoren, die für die wissenschaftliche Qualität im Falle traditioneller Print-Veröffentlichungen ausschlaggebend sind, auch für die im Portal German Medical Science veröffentlichte Art wissenschaftlicher Literatur wirksam sind und zum Tragen kommen. Die Standards, nach denen im Portal German Medical Science zu veröffentlichende Manuskripte evaluiert werden, sind die Standards des Feldes, dem die spezielle Fachzeitschrift zugehört: Sie sind einerseits unabhängig von dem gewählten Medium, andererseits aber auch unabhängig davon, ob für den Zugang zu der Veröffentlichung Gebühren erhoben werden oder nicht. Die Qualität dieser Veröffentlichungen hängt vollständig von den Standards in dem entsprechenden wissenschaftlichen Feld selbst ab, nicht davon, ob ein Archiv öffentlichen Zugang zu ihnen gewährt.
Die Qualität einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift ist abhängig von den dort Verantwortlichen, d.h. von den Herausgebern und Herausgeberinnen, von den Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirates und von den Reviewern und Reviewerinnen, die bei der Begutachtung tätig werden. Diese Qualität hat umgekehrt Konsequenzen für die Qualität der Beiträge, die Autoren und Autorinnen zur Veröffentlichung einreichen.
Open access-Zeitschriften können sich dieselben Qualitätssicherungsmechanismen zunutze machen wie traditionelle Print-Zeitschriften. Ausschlaggebend ist, wer mit welchen Kriterien/Standards am Prozess der Herausgabe und des Publizierens beteiligt ist - wobei auch hier das Medium selbst (Print vs. Online) und die Kosten (gebührenpflichtig vs. frei zugänglich) keine Rolle spielen.

Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die vom Nutzer angegebenen personenbezogenen Daten werden unter Beachtung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verarbeitet, insbesondere gespeichert. Der Nutzer hat jederzeit das Recht auf Löschung bzw. Berichtigung seiner persönlichen Daten. Die persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sollte eine Löschung oder Änderung der persönlichen Daten gewünscht werden, so muss dies schriftlich mitgeteilt werden.

Autorenvertrag

§ 1 Vertragsgegenstand
  1. Gegenstand dieses Vertrages ist das vom Autor zur Veröffentlichung vorgelegte Werk.
  2. Der Autor versichert, dass er allein berechtigt ist, über die urheberrechtlichen Nutzungsrechte an seinem Werk zu verfügen, und dass er bisher keine den Rechtseinräumungen dieses Vertrages entgegenstehende Verfügung getroffen hat. Das gilt auch für die vom Autor gelieferten Text- oder Bildvorlagen, deren Nutzungsrechte bei ihm liegen. Bietet er Text- oder Bildvorlagen an, für die dies nicht zutrifft oder nicht sicher ist, so hat er German Medical Science darüber und über alle ihm bekannten oder erkennbaren rechtlich relevanten Fakten zu informieren. Soweit German Medical Science den Autor mit der Beschaffung fremder Text- oder Bildvorlagen beauftragt, bedarf es einer besonderen Vereinbarung.
  3. Der Autor ist verpflichtet, German Medical Science schriftlich auf im Werk enthaltene Darstellungen von Personen oder Ereignissen hinzuweisen, mit denen das Risiko einer Persönlichkeitsrechtsverletzung verbunden ist. In Zweifelsfällen oder bei Entstehen vermeintlicher oder tatsächlicher diesbezüglicher Rechtshindernisse wird er den Betreiber hiervon unverzüglich in Kenntnis setzen.
  4. Der Rechteinhaber stellt den Betreiber von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.
§ 2 Rechtseinräumungen
  1. Der Autor überträgt German Medical Science das einfache Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung auf maschinenlesbaren Datenträgern und ihren Sicherungsmedien.
  2. Der Autor überträgt German Medical Science zeitlich und räumlich unbeschränkt das Recht zur elektronischen Speicherung in Datenbanken und Webseiten, zum Zwecke der Verfügbarmachung für die Öffentlichkeit zum individuellen Abruf und zur Wiedergabe auf dem Bildschirm. Dies umfasst auch das Recht zur Meldung und Weitergabe an Dritte, insbesondere im Rahmen nationaler Sammelaufträge zum Zwecke der Langzeitarchivierung.
  3. Der Autor überträgt German Medical Science das Recht zur Übersetzung in die englische Sprache.
  4. Der Autor überträgt German Medical Science das Recht zur Print-on-Demand-Herstellung.
  5. Der Autor überträgt German Medical Science das Recht zum Erstellen von Kopien und zur Konvertierung in andere elektronische oder physische Formate zum Zwecke der Archivierung. Sofern dies erfolgt, so sind Beeinträchtigungen des Werkes zu unterlassen, die die inhaltliche Integrität des Werks oder die geistigen und persönlichen Rechte des Autors am Werk zu gefährden geeignet sind.
  6. German Medical Science räumt dem Autor ein online-Zugriffsrecht auf sein in der Datenbank gespeichertes Werk ein.
§ 3 Vertragspflicht
  1. Das Werk wird zunächst allein in elektronischer Form erscheinen; nachträgliche Änderungen der Form der Erstausgabe bedürfen des Einvernehmens mit dem Autor.
  2. German Medical Science ist verpflichtet, das Werk in der in Absatz 1 genannten Form zu vervielfältigen, zu verbreiten und dafür angemessen zu werben.
§ 4 Honorar
  1. Der Autor erhält für sein Werk kein Honorar.
§ 5 Urheberbenennung, Copyright-Vermerk
  1. German Medical Science ist verpflichtet, den Autor in angemessener Weise als Urheber des Werkes auszuweisen.
  2. German Medical Science ist verpflichtet, bei der Veröffentlichung des Werkes den Copyright-Vermerk im Sinne des Welturheberrechtsabkommens anzubringen.
  3. Der Autor erklärt sich damit einverstanden, dass German Medical Science sein Werk unter einer „Creative Commons Attribution - Nichtkommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Unported“-Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de) veröffentlicht. Das bedeutet, dass jedermann das Werk bzw. den Inhalt vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen darf, unter der Voraussetzung, dass Autor und Quelle zitiert und das Werk bzw. der Inhalt nicht bearbeitet, abgewandelt oder in anderer Weise verändert werden. German Medical Science ist verpflichtet, bei der Veröffentlichung des Werkes einen Vermerk zu dieser Lizenz anzubringen.
§ 6 Schlussbestimmungen
Soweit dieser Vertrag keine Regelungen enthält, gelten die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen des Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien sind alsdann verpflichtet, die mangelhafte Bestimmung durch eine solche zu ersetzen, deren wirtschaftlicher und juristischer Sinn dem der mangelhaften Bestimmung möglichst nahekommt.

Haftungsausschluss

Inhalt des Onlineangebotes
Haftungsansprüche gegen German Medical Science, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens German Medical Science kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. German Medical Science behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern und zu ergänzen.
Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches von German Medical Science liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem German Medical Science von den Inhalten Kenntnis hat und es German Medical Science technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
German Medical Science erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat German Medical Science keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert sich German Medical Science hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von German Medical Science eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
Urheber- und Kennzeichenrecht
German Medical Science ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.
Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.