gms | German Medical Science

GMS Mitteilungen aus der AWMF

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF)

ISSN 1860-4269

Stellungnahmerecht der Fachgesellschaften gesetzlich verankert

Mitteilung

Search Medline for

GMS Mitt AWMF 2011;8:Doc31

DOI: 10.3205/awmf000247, URN: urn:nbn:de:0183-awmf0002475

Received: December 20, 2011
Published: December 20, 2011

© 2011 Müller.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Zusammenfassung

Mit der Verabschiedung des Versorgungsstrukturgesetzes sind weitere Stellungnahmerechte der Fachgesellschaften gesetzlich im SGB V verankert - die AWMF organisiert den Kontakt zu G-BA, IQWiG und AQUA.


Text

Bereits im Frühjahr 2011 hat die AWMF ihre Mitgliedsgesellschaften gebeten, ihr Beauftragte für diese Stellungnahmeverfahren zu benennen. Diese sollen die Erarbeitung von Stellungnahmen innerhalb ihrer Fachgesellschaft koordinieren.

Die AWMF plant, im März 2012 (voraussichtlich in Frankfurt/Main) eine Informationsveranstaltung für diese Stellungnahmebeauftragten durchzuführen. Dazu werden Vertreter von G-BA, IQWiG und AQUA eingeladen, um den Ablauf der Anhörungsverfahren und die Anforderungen an Stellungnahmen der Fachgesellschaften zu erläutern. Die AWMF wird die Fachgesellschaften rechtzeitig zu dieser Veranstaltung einladen.