gms | German Medical Science

102. Jahrestagung der DOG

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e. V.

23. bis 26.09.2004, Berlin

Antimetabolites and other concepts for wound healing modulation in glaucoma surgery : prospective studies

Meeting Abstract

  • corresponding author F. Grehn - Universitäts-Augenklinik Würzburg
  • G. Schlunck - Universitäts-Augenklinik Würzburg
  • T. Meyer-ter-Vehn - Universitäts-Augenklinik Würzburg
  • G. Karasheva - Universitäts-Augenklinik Würzburg
  • I. Wimmer - Universitäts-Augenklinik Würzburg

Evidenzbasierte Medizin - Anspruch und Wirklichkeit. 102. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft. Berlin, 23.-26.09.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2004. Doc04dogSO.02.06

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2004/04dog427.shtml

Veröffentlicht: 22. September 2004

© 2004 Grehn et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

The use of the antimetabolites Mitomycin C (MMC) and 5-Fluorouracil (5-FU) is well established for complicated glaucomas in prospective randomized trials. The principal use in every glaucoma operation, however, is not generally accepted. The comparison between MMC and 5-FU shows equal efficacy in the preliminary data of a prospective study. New concepts of wound healing modulation are being investigated with an antibody against Transforming Growth Factor β-2 (TGFβ2) in a prospective randomized study. Further concepts of wound healing modulation are being tested in prospective studies.