gms | German Medical Science

GMS Health Innovation and Technologies

EuroScan international network e. V. (EuroScan)

ISSN 2698-6388

Über HInT

Konzept

GMS HInT stellt Wissen über Gesundheitstechnologien in ihrem gesamten Lebenszyklus bereit. Der Fokus liegt hierbei auf entstehende und neue sowie veraltete Technologien. Zu den Veröffentlichungsprioritäten der Zeitschrift gehören Methoden und Ergebnisse aus folgenden Bereichen:

  • Horizon Scanning und Disinvestment
  • Lokale Erfahrungen aus der Managementpraxis neuer und veralteter Gesundheitstechnologien
  • Gesundheitsmodelle
  • Big Data-Studien

GMS HInT beleuchten gesundheitlichen Technologien pharmazeutischer und medizinischer Produkte, Verfahren der klinischen Medizin sowie Programme im Gesundheitswesen. Technologien oder Arbeitsweisen, die entweder auf lokaler Ebene (z.B. in einem Krankenhaus) oder auf Systemebene (z.B. Verwaltungskreis) eingesetzt werden, können ebenfalls beschrieben oder diskutiert werden. Im Sinne der „Gesundheit in allen Politikbereichen“ beziehen die eingesetzten Technologien oder Arbeitsweisen sowohl klassische Berufsgruppen im klinischen Bereich (z.B. Pflegepersonal und Ärzte) als auch andere gesundheitsbezogene Berufsgruppen ein.

GMS HInT zielt darauf ab, Erfahrungen, Erkenntnisse und Fragen aus Politik und dem Gesundheitswesen über den Einsatz innovativer oder veralteter Gesundheitstechnologien einem breiten, internationalen Fachpublikum zugänglich zu machen. Die Zeitschrift möchte ausdrücklich auch die Kommunikation innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft unterstützen. Veröffentlichte evidenzbasierte und wissenschaftliche Artikel werden durch die Integration von hochauflösenden Bildern, umfangreichen Tabellen und anderen Multimedia-Dokumenten ergänzt.

Neben dem Originalartikel in englischer oder deutscher Sprache ist es möglich, Anhänge in anderen Sprachen aufzunehmen. Diese Anhänge sind nicht Teil der wissenschaftlichen Veröffentlichung und unterliegen daher nicht der Qualitätssicherung.

Nach Abschluss eines zuverlässigen Peer-Review-Prozesses werden hochwertige Beiträge zur Veröffentlichung freigegeben. Der Peer-Review-Prozess dient vor allem der Optimierung der eingereichten Artikel. Die Integration von nationalen und internationalen Referenzdatenbanken (PubMed Central, Medline, etc.) sowie der Zugriff auf Originaldaten von Publikationen ermöglicht eine weitere Erweiterung des Informationsangebots. Die Zusammenarbeit mit den nationalen Strukturen in Deutschland gewährleistet den ständigen Zugang und die Zitierung der Zeitschrift.

Um den weltweiten Informationsaustausch zu fördern, sind in GMS HInT auch Beiträge des International Network of Health Technology Assessment Agencies (INAHTA) und anderer internationaler und nationaler Verbände im Bereich der Gesundheits- und Lebenswissenschaften  enthalten.

Herausgeber

EuroScan international network e.V. (EuroScan)

Dr. Hans-Peter Dauben
Generalsekretär
c/o Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH
Schaevenstr. 1a/b
50676 Köln

Telefon: +49 (0)221 20302 8080
E-Mail an Euroscan
Website: www.euroscan.org

Editors-in-Chief

Antionio Migliore
Agenas, Agenzia nazionale per i servizi sanitari regionali

Dr. Hans-Peter Dauben
EuroScan international network e.V.
Schaevenstr. 1a/b
50676 Köln

Editorial Board

Pharmazeutische Produkte

Dr. Roberta Joppi
Clinical Research & Drug Assessment Unit Local Health Authority of Verona – Veneto Region

Medizintechnik

Antonio Migliore
Agenas, Agenzia nazionale per i servizi sanitari regionali

Öffentliches Gesundheitswesen & Gesundheitsdienste

Dimitri Meshkov
National Research Institution for Public Health named after N.A. Semasko

Patientenbeteiligung

Dr. Alessandra Lo Scalzo
Agenas, Agenzia nazionale per I servizi sanitari regionali

Big Data & innovative Technologien

Dr. Hans-Peter Dauben
EuroScan international network e.V.

HTA-Methoden & Krankenhaus HTA

Dr. Alric Rüther
Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)

Prof. Brendon Kearney
Department of Haematology, Royal Adelaide Hospital

Horizon Scanning

Dawn Craig
NIHR Innovation Observatory

Disinvestment

Dr. Iñaki Gutiérrez-Ibarluzea
Basque Foundation for Health Innovation and Research Torre BEC

Ethik

Wird noch bekannt gegeben
 

Editorial Office

Lisa Kurylowicz
EuroScan international network e.V.
c/o Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH
Schaevenstr. 1a/b
50676 Köln

 

Abstracting/Indexing

GMS Health Innovations and Technologies wird von folgenden Datenbanken ausgewertet: