gms | German Medical Science

54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS)

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie

07. bis 10.09.2009, Essen

InGAmed – die IT-Serviceplattform zum Management vernetzter Versorgungsstrukturen

Meeting Abstract

Search Medline for

  • Henrik Czernomoriez - IGV Connect AG, Berlin
  • Markus Malik - IGV Connect AG, Berlin

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie. 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds). Essen, 07.-10.09.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09gmds242

DOI: 10.3205/09gmds242, URN: urn:nbn:de:0183-09gmds2427

Published: September 2, 2009

© 2009 Czernomoriez et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Die effiziente und zielgerichtete Kooperation aller Leistungspartner ist ein grundlegendes Element eines innovativen und zukunftssicheren Gesundheitssystems. Im Rahmen der Integrierten Versorgung arbeiten Mediziner aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Pflegedienste, Apotheken u.a. kooperativ und intensiv zusammen. Damit entstehen innovative Versorgungsmodelle, die die starre Trennung von ambulanter, stationärer und rehabilitativer Medizin aufheben. Für einen qualitativ hochwertigen und wirtschaftlichen Betrieb der neuen Netzwerke ist ein schneller und sicherer Wissens- und Informationsaustausch unerlässlich. Diese informationstechnische Vernetzung ist aber aufgrund der unterschiedlichen IT-Systeme und der proprietären Schnittstellen heute nicht oder nur unzureichend realisiert.

Die innovative IT-Serviceplattform InGAmed der IGV Connect AG http://www.igv-connect.com/ überwindet diese Barriere. Das Basissystem InGAmed Express sichert die Vernetzung aller Beteiligten und optimiert die netzweite Verwaltung von Patientendaten und Leistungserbringern. InGAmed Info ermöglicht das einrichtungsübergreifenden Dokumentenmanagement und die Verordnungsdokumentation. InGAmed Control bietet ein effizientes Management der Behandlungsprozesse auf Basis sektorenübergreifender Behandlungspfade und eine aufwandsarme Dokumentation erbrachter Leistungen. Diese Dokumentation bildet die Grundlage für die Qualitätssicherung und das ökonomische Controlling innerhalb der Netze.

InGAmed:

  • verwaltet Patientendaten, Termine und Informationen netzweit über eine zentrale, integrierte IT-Plattform
  • koordiniert maßgeschneiderte Therapien durch eine pfadgesteuerte Behandlungsplanung und -steuerung
  • ermöglicht den institutionen- und personenübergreifenden Austausch von medizinischen und organisatorischen Daten
  • vereinfacht komplexe Arbeitsabläufe und Dokumentationen erbrachter Leistungen über Praxisgrenzen hinweg
  • sichert über effektives Monitoring von Prozessen und Leistungen die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Leistungserbringung

Bei der IT-Serviceplattform InGAmed handelt es sich um eine gesicherte, internetbasierte und zentral betriebene „Host“-Applikation zum prozessgesteuerten Dokumenten-, Informations- und Workflow-Management. Das Plattformdesign orientiert sich an bewährten Workflow-Managementverfahren und wurde entsprechend den spezifischen Sicherheitsanforderungen des Gesundheitswesens konzipiert. Ebenso wurde die Verbindung zu bestehenden bzw. künftigen Fall-/Patientenakten und der Telematikinfrastruktur des Bundes in der Entwicklung berücksichtigt.

InGAmed vernetzt die Akteure eines Versorgungsmodells und ermöglicht es, die Zusammenarbeit zu optimieren, die Behandlungsqualität zu erhöhen, die Arbeitsbelastung des Einzelnen zu reduzieren und die Gesamtkosten zu senken.