gms | German Medical Science

43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen e. V. (DGPRÄC), 17. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen e. V. (VDÄPC)

13.09. - 15.09.2012, Bremen

Operative Möglichkeiten in der Lymphödemtherapie

Meeting Abstract

Search Medline for

  • presenting/speaker C. Hadamitzky - MHH, Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Hannover, Germany
  • R. Pabst - MHH, Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Hannover, Germany
  • P.M. Vogt - MHH, Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Hannover, Germany

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen. Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen. 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), 17. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC). Bremen, 13.-15.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocFV18

DOI: 10.3205/12dgpraec029, URN: urn:nbn:de:0183-12dgpraec0294

Published: September 10, 2012

© 2012 Hadamitzky et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

In der Behandlung des Lymphödems wurden in den letzten Jahren verschiedene Verfahren der operativen Therapie vorgeschlagen, ohne dass sich eine dierser dursetzten konnte. Von den Autoren wurde ein Review aller operativen Möglichkeiten des Lymphödems, der Evidenzgrade und der speziellen Indikation durchgeführt.

Die Grundkonzepte lympho-lymphatischer und lympho-venöser Anastomosen, lymphatischer Liposuktion, sowie die Lymphknotenlappen-Transplantation werden vorgestellt.

Potentielle therapeutische Ansätze und aktuelle Forschungsergebnisse werden hinsichtlich der Zukunftsaussichten der operativen Möglichkeiten in der Lymphödemtherapie dargelegt.