gms | German Medical Science

129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

24.04. - 27.04.2012, Berlin

5-Jahresergebnisse nach BPD-DS bei 21 Patienten mit ehemals insulinpflichtigem Typ-2 Diabetes.

Meeting Abstract

Search Medline for

  • Eun-Young Cho - Klinikum Essen-Mitte, Klinik für Chirurgie und Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie, Essen
  • Michael Frenken - Universitätsklinikum Heidelberg, Klinik für Allgemeine, Viszerale und Transplanationschirurgie, Heidelberg

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie. 129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, 24.-27.04.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12dgch592

DOI: 10.3205/12dgch592, URN: urn:nbn:de:0183-12dgch5928

Published: April 23, 2012

© 2012 Cho et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Einleitung: Nach Biliopankreatischer Diversion mit Duodenalem Switch (BPD-DS) kommt es in einem hohem Prozentsatz zu einer kompletten Remission des Diabetes. Im Jahre 2008 wurden von unserer Arbeitsgruppe Einjahresergebnisse bei morbid adipösen Patienten mit insulinpflichtigen Typ-2 Diabetes dargestellt (Cho E-Y et al. Obes Surg 2008; 18:458). Wie ist der klinische Ausgang nach 5 Jahren?

Material und Methoden: Wir führten eine prospektive Studie an 21 konsekutiv operierten Patienten durch, die sich einer Biliopankreatischen Diversion mit Duodenalem Switch bei insulinpflichtigem Typ-2 Diabetes mellitus unterzogen. Das mittlere Alter der Patienten betrug 51 Jahre (Spannbreite 26-67 Jahre), der mittlere BMI betrug 46 kg/m2 (Spannbreite 35-56 kg/m2), 12 Patienten waren weiblich. Die Operation erfolgte in offener OP-Technik. Die Auswirkungen des Eingriffs auf den Diabetes und die erforderliche Diabetestherapie wurden über 5 Jahre nachuntersucht.

Ergebnisse: Die mittlere präoperative Dauer der medikamentösen Diabetestherapie betrug 10,5 Jahre, die mittlere Dauer der Insulinabhängigkeit 6,5 Jahre (durchschnittlich 98 IE Insulin pro Tag, HbA1c-Wert 9,5 ± 2,0%, Mittelwert und Standardabweichung). Die Insulintherapie konnte bei allen Patienten innerhalb eines Jahres beendet werden, bei 15 Patienten bereits innerhalb von 2 Wochen nach der Operation. Der HbA1c-Wert lag bei 5,6 ± 0,6% nach einem Jahr. 5-Jahres-Ergebnisse: ein Patient konnte nicht nachverfolgt werde. Ein weiterer Patient ist verstorben. Bei den verbliebenen 19 Patienten betrug der HbA1c-Wert 5,3 ± 0.8%. N=16 Patienten erlebten eine komplette Remission (HbA1c <6%, keine medikamentöse Diabetestherapie, keine Diabetes-spezifische Diät). Kein einziger Patient erlitt einen Rückfall des Typ-2 Diabetes, drei Patienten hatten nie eine komplette Remission erreicht. Somit lag die Rate der kompletten Remission nach 5 Jahren bei 84%.

Schlussfolgerung: Die Remission des insulinpflichtigen Typ-2 Diabetes mellitus nach BPD-DS scheint von dauerhafter Natur zu sein, zumindest für einen Zeitraum von 5 Jahren. Kein einziger Patient, der eine komplette Remission des Diabetes nach einem Jahr erlebte, erlitt einen Rückfall innerhalb der folgenden 4 Jahre.