gms | German Medical Science

Jahrestagung der Sächsischen Augenärztlichen Gesellschaft

Sächsische Augenärztliche Gesellschaft

25. - 26.11.2011, Dresden

Möglichkeiten und Grenzen der Ptosischirurgie

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Monica Graur - Dresden

Sächsische Augenärztliche Gesellschaft. Jahrestagung 2011 der Sächsischen Augenärztlichen Gesellschaft. Dresden, 25.-26.11.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11sag29

DOI: 10.3205/11sag29, URN: urn:nbn:de:0183-11sag298

Veröffentlicht: 25. November 2011

© 2011 Graur.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Im folgenden Referat werden praxisorientiert die wichtigsten und häufigsten congenitalen und erworbenen Ptosisformen mit den erforderlichen diagnostischen Untersucungen dargestellt. Es wird auf die bewähten chirurgischen Operationsverfahren mit der entsprechender Indikationsstellung, Vor-und Nachteile eingegangen. An Fallbeispielen werden die Möglichkeiten aber auch die Grenzen der Ptosischirurgie erläutert.