gms | German Medical Science

79. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

30.04. - 04.05.2008, Bonn

Lerneffekt bei der Chirurgie des Akustikusneurinoms

Meeting Abstract

  • corresponding author Nikolaos Marangos - Zentrum f. HNO-, Kopf-, Hals- u. Schädelbasischirurgie, Marousi, Athen, Griechenland
  • Anna Papadopoulou - Zentrum f. HNO-, Kopf-, Hals- u. Schädelbasischirurgie, Marousi, Griechenland
  • Konstantina Karra - Zentrum f. HNO-, Kopf-, Hals- u. Schädelbasischirurgie, Marousi, Griechenland
  • Apostolos Papadopoulos - Zentrum f. HNO-, Kopf-, Hals- u. Schädelbasischirurgie, Marousi, Griechenland

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 79. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Bonn, 30.04.-04.05.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08hnod611

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2008/08hnod611.shtml

Veröffentlicht: 22. April 2008

© 2008 Marangos et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Bei der Beratung von Patienten mit Akustikusneurinom ist das Risiko der postoperativen Fazialisparese von Bedeutung. Dieses hängt von der Tumorgrösse und möglicherweise auch von der Erfahrung des Operateurs ab. Letzteres soll mit der vorliegenden Studie ausgewertet werden.

Berücksichtigt wurden alle 133 seit 1994 von einem Operateur entfernte Akustikusneurinome (75 über den translabyrinthären und 58 über den subtemporalen Zugang), die präoperativ keine Funktionsstörung des N. fazialis aufwiesen. Die Funktion des N. fazialis unmittelbar nach der Operation und nach einem Jahr wurde nach House-Brackmann klassifiziert. Verglichen wurden die Ergebnisse der jeweils chronologisch ersten 50% der Tumoren mit den jeweils letzten 50% für jeden Zugang und für den translabyrinthären Zugang zusätzlich die ersten 50% mit den letzten 50% der kleineren Tumoren bis 1,5 cm und die ersten 50% mit den letzten 50% der größeren Tumoren über 1,5 cm.

In allen Vergleichen zeigte sich ein deutlich und statistisch signifikant besseres funktionelles Ergebnis bezüglich der Funktion des N. fazialis bei den chronologisch letzten 50% der Operationen. Die zunehmende Erfahrung des Operateurs garantiert mehr Sicherheit und Qualität in der Chirurgie des Akustikusneurinoms.