gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Photodynamische-Therapie-induzierte Entzündungsreaktion in choroidalen Neovaskularisationsmembranen

Photodynamic therapy induced inflammation in choroidal neovascular membranes

Meeting Abstract

  • O. Tatar - Universitäts-Augenklinik, Abteilung 1, Tübingen
  • A. Adam - Department of Pathology, Eberhard-Karls University Tuebingen
  • K. Shinoda - Laboratory of Visual Physiology, National Institute of Sensory Organs, Tokyo, Japan
  • K. Eckardt - Augenklinik der Stadtischen Kliniken, Frankfurt am Main
  • S. Bopp - Eye Clinic Universitätsallee, Bremen
  • K. Lucke - Eye Clinic Universitätsallee, Bremen
  • T. Eckert - Augenklinik der Stadtischen Kliniken, Frankfurt am Main
  • K. U. Bartz-Schmidt - Universitäts-Augenklinik, Abteilung 1, Tübingen
  • S. Grisanti - Universitäts-Augenklinik, Abteilung 1, Tübingen

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogP035

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog557.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Tatar et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

Zur Untersuchung der Entzündungsreaktion in choroidalen Neovaskularisationsmembranen (CNV) nach PDT.

Methode

Retrospektive Analyse von 43 Patienten (43 Augen) mit neovaskulärer altersabhängiger Makuladegeneration, die einer Membranextraktion unterzogen wurden. Zwanzig Patienten wurden 3 bis 246 Tage zuvor mit PDT behandelt. Die CNV wurden für CD34, CD105, cytokeratin18, Ki-67, thy-1, ein Endothelzellglycoprotein, das in Entzündungsprozessen hoch reguliert wird, und CD68 immunhistochemisch gefärbt. Dreiundzwanzig unbehandelte CNV stellen die Kontrollgruppe dar.

Ergebnisse

CNV, die 3 Tage zuvor mit PDT behandelt wurden, weisen eine signifikant reduzierte thy-1 Expression (p=0.008) im Vergleich zur Kontrollgruppe auf. Die Proliferationsaktivität ist signifikant reduziert (p=0.02) und mit einer milden Makrophageninfiltration assoziiert. Nach größeren Intervallen nach PDT, sind die Expression von thy-1signifikant (p=0.004) und die Proliferationsaktivität (p=0.03) und mit einer prominenten Makrophageninfiltration assoziiert.

Schlussfolgerungen

Die PDT induziert in CNV eine selektive Gefäßschädigung. Der therapeutische Effekt, wird jedoch durch eine inflammatorischen und angiogenen Reaktion zunichte gemacht. Eine Kombinationstherapie zur Unterdrückung dieser Mechanismen erscheint sinnvoll.