gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Verlängerung des behandlungsfreien Intervalls bei CNV aufgrund von Angioid streaks durch die Kombination von PDT und intravitrealem Triamcinolon

Extension of the free intervall of combinated treatment with CNV on the basis of Angioid streaks with PDT and intravitreal triamcinolon

Meeting Abstract

  • H. Tillack - Augenklinik, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin, Berlin
  • J. Wachtlin - Augenklinik, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin, Berlin
  • H. Heimann - Augenklinik, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin, Berlin
  • M. Richter - Augenklinik, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin, Berlin
  • N. Bechrakis - Augenklinik, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin, Berlin
  • M. H. Foerster - Augenklinik, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin, Berlin

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogSA.04.10

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog306.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Tillack et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

Die Photodynamische Therapie (PDT) alleine zur Behandlung von CNV bei Angioid streaks wird derzeit kontrovers diskutiert. Hier werden erste Ergebnisse mit der Kombinationstherapie aus PDT und intravitrealer Triamcinoloninjektion (IVTA) dargestellt.

Methode

Die Verläufe von 10 Augen (9 Patienten) mit CNV bei Angioid streaks werden dargestellt. 4 Augen wurden ausschließlich mit einer PDT (TAP-Parameter) und 3 Augen von Beginn an kombiniert mit PDT und anschließender IVTA (4mg via pars plana, 1h nach PDT) behandelt. 3 Augen wurden nach anfänglicher PDT Monotherapie im Verlauf kombiniert mit PDT und IVTA behandelt.

Ergebnisse

Die Nachbeobachtungszeit betrug im Mittel 23 Monaten (12 bis 37 Monate). 4 Augen, die mit einer PDT Monotherapie behandelt wurden, benötigten alle 6 Wochen (5-6 Wochen) eine erneute Behandlung. Bei den 3 Fällen, die von Beginn an kombiniert behandelt wurden, war eine erneute Behandlung im Mittel nach 6 Monaten (5-7 Monate) erforderlich. Der Visus blieb in 2 von 3 Fällen stabil (±1 Zeile). Auch bei den 3 Augen, bei denen die CNV mehrfach mit PDT vorbehandelt waren, konnte das Wiederbehandlungsintervall von im Mittel 6 Wochen auf 5 Monate (4-7 Monate) verlängert und der Visus konstant (±1 Zeile) gehalten werden. In 3/10 Fällen kam es nach der IVTA zu einer Tensioerhöhung (28mmHg). In einem Fall wurde 13 Monate nach der Erstbehandlung mit einer PDT und IVTA eine Kataraktoperation notwendig.

Schlussfolgerungen

Die Kombinationstherapie ermöglicht längere Intervalle ohne Therapie auch bei bereits mit PDT Monotherapie vorbehandelten Augen, kann jedoch die Progression der Erkrankung nicht vollständig aufhalten.