gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Hazeprophylaxe mit Mitomycin C

Haze prevention with Mitomycin C

Meeting Abstract

  • E. Mrukwa-Kominek - Augenklinik der Schelsichen Mediznischen Akademie, Katowice, Polen
  • A. Gierek-Lapinska - Augenklinik der Schelsichen Mediznischen Akademie, Katowice, Polen
  • S. Gierek-Ciaciura - Augenklinik der Schelsichen Mediznischen Akademie, Katowice, Polen
  • A. Pasternak - Augenklinik der Schelsichen Mediznischen Akademie, Katowice, Polen
  • D. Wygledowska-Promienska - Augenklinik der Schelsichen Mediznischen Akademie, Katowice, Polen
  • I. Rokita-Wala - Augenklinik der Schelsichen Mediznischen Akademie, Katowice, Polen

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogFR.06.11

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog206.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Mrukwa-Kominek et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel

Die Einschätzung der Anwendung von Mitomycin C der Hazeprophylaxe nach PRK.

Methode

Bei 40 Patienten (40 Augen) mit der Refraktion über -6.0 Dioptrie sphärisches Äquivalent wurde PRK mit topischer Anwendung von 0,02% Mitomycin C durchgeführt. Mitomycin C wurde in Gruppe I (20 Augen) C für eine Minute und in Gruppe II (20 Augen) für 2 Minuten auf die Ablationszone appliziert.

Ergebnisse

Die postoperative Beobachtungszeit war 12 Monate. Bei allen Augen gestalteten sich die Operation und die gesamte Beobachtungszeit komplikationslos. Die Epithelialisationszeit war vergleichbar zu den PRK- Eingriffen ohne Mitomycin C. Nach der PRK war keine Haze aufgetreten. Es zeigten sich bisher keine Mitomycin C-assozierten Komplikationen auf der Hornhaut oder Bindehaut.

Schlussfolgerungen

0,02% Mitomycin C ist eine einfache Methode postoperative Trübungen (Haze) nach PRK zu verhindern. Auch wenn bisher keine Komplikationen beobachtet wurden, müssen diese Patienten trotzdem regelmäßig nach beobachtet werden.