gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Forschungsförderung durch die Europäische Union

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • T. H. Wheeler-Schilling - Stabsstelle Wissenschaftsmanagement, Universitäts-Augenklinik Tübingen, Tübingen

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogDO.14.02

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog113.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Wheeler-Schilling.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Die Schaffung eines gemeinsamen Europäischen Forschungsraumes ist zum Bezugsrahmen für die Forschungspolitik in Europa geworden. Auf der Tagung des Europäischen Rates vom März 2002 in Barcelona hat sich die EU das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2010 die europäischen Forschungsaufwendungen auf insgesamt 3% des Bruttoinlandsprodukts der EU anzuheben.

Die Forschungsrahmenprogramme der Europäischen Kommission haben wesentlich zur Förderung und Vernetzung der Forschung in den europäischen Ländern beigetragen. Der Anteil der EU-Förderung in Relation zur nationalstaatlichen Förderung ist dabei ständig gestiegen. Davon hat auch die Augenheilkunde und Sehforschung in Europa profitiert. Dieser Übersichtsbeitrag beschreibt die europäische Förderstruktur und den Europäischen Forschungsraum, bietet eine Übersicht aller durch die EU geförderten Projekte der Ophthalmologie in den letzten Rahmenprogramme (FP1-FP5) und eine aktuelle Liste der Projekte des FP6. Schließlich wird ein Ausblick auf das FP7 gegeben.