gms | German Medical Science

104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft e. V. (DOG)

21. - 24.09.2006, Berlin

Altersabhängige Makuladegeneration: Was kann Lebensqualität und Therapie kosten?

Cost-utility analysis of new therapies in age-related macular degeneration

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • A. S. Neubauer - Augenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität, München

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.. 104. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Berlin, 21.-24.09.2006. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2006. Doc06dogDO.05.03

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dog2006/06dog040.shtml

Veröffentlicht: 18. September 2006

© 2006 Neubauer.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

In den letzten Jahren sind mehrere neue Therapien für die altersabhängige Makuladegeneration verfügbar geworden, die es ermöglichen den Visusverlust zu verhindern und die teilweise sogar zu einer Visusverbesserung führen. Da sich die Kosten zwischen den verschiedenen Therapieoptionen deutlich unterscheiden, kann eine Kosten-Nutzwert Analyse helfen, diese einzuordnen.

Auf der Basis der zu den jeweiligen Therapieformen publizierten durchschnittlichen Visusentwicklung wurden anhand eines Kostenmodells die Therapiekosten pro gewonnenem qualitätsbereinigtem Lebensjahr (QALY) ermittelt. Die Stabilität der Ergebnisse wurden in einer uni- und multivariaten Sensitivitätsanalyse überprüft.

Für die verschiedenen Therapieformen ergeben sich deutlich unterschiedliche Kosten/QALY: von der thermischen Lasertherapie bis zur photodynamischen Therapie zeigt sich eine weite Spanne, wobei bei den verschiedenen intravitreal verabreichten Medikamenten derzeit insbesondere Bevacizumab (Avastin) niedrige Kosten/QALY aufweist.