gms | German Medical Science

67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie

11. bis 16.11.2003, Messe/ICC Berlin

Revisionsoperationen nach fehlgeschlagener operativer Therapie des Hallux valgus

Meeting Abstract (DGOOC 2003)

  • corresponding author Florian Gruber - Orthopädisches Krankenhaus der Stadt Wien Gersthof, Wielemansgasse 28, 1180, Wien, Phone: 00431/47611 4431, Fax: 00431 47611 4309
  • J. Petroutsas - Orthopädisches Krankenhaus der Stadt Wien Gersthof, Wielemansgasse 28, 1180, Wien, Phone: 00431/47611 4431, Fax: 00431 47611 4309
  • H.-J. Trnka - Orthopädisches Krankenhaus der Stadt Wien Gersthof, Wielemansgasse 28, 1180, Wien, Phone: 00431/47611 4431, Fax: 00431 47611 4309
  • P. Ritschl - Orthopädisches Krankenhaus der Stadt Wien Gersthof, Wielemansgasse 28, 1180, Wien, Phone: 00431/47611 4431, Fax: 00431 47611 4309

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie. 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und 44. Tagung des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie. Berlin, 11.-16.11.2003. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2003. Doc03dguK11-7

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/dgu2003/03dgu0635.shtml

Veröffentlicht: 11. November 2003

© 2003 Gruber et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Problemstellung

Ziel unserer Studie ist die Darstellung der Möglichkeiten der Revisionschirurgie nach fehlgeschlagener operativer Therapie des Hallux valgus in Hinblick auf Indikationsstellung, Operationsmethoden und Ergebnisse.

Patienten und Methoden

Im Zeitraum von April 1994 bis November 2002 wurden an unserer Abteilung 177 Revisionsoperationen an 154 Personen durchgeführt. 149 der operierten Patienten waren Frauen (96,8%) , 5 Männer (3,2%). Das durchschnittliche Alter zum Zeitpunkt der Operation betrug 60,8 Jahre (26-88 Jahre). In 157 Fällen war die Operation der Zweit-, in sechzehn Fällen der Dritt-, in drei Fällen der Viert- und in einem Fall der Achteingriff im Bereich des ersten Strahles.

Die vorangegangenen Operationen waren: Gelenksdestruierende Operationen am MTP I Gelenk: 77 (73 x OP n. Brandes , 4 x OP n. Mayo); distale Osteotomien am Metatarsale I :22 (15x OP n Austin mit lateraler Weichteiltechnik, 3x ohne laterale Weichteiltechnik, 2x Bösch Osteotomie, 1x Scarf Osteotomie ,1x Kramer Osteotomie); proximale Osteotomien am Metatarsale I: 17 ( 7x OP nach Ludloff, 7x OP nach Mann, 3x OP nach Trott).

6 Arthrodesen des MTP I Gelenkes; 30 Operationen zur Abtragung der medialen Pseudoexostose (19x OP nach Schede, 10x OP nach New, 1X Cheilektomie); 2 reine Weichteleingriffe (OP nach Mc.Bride), 2 avaskuläre Metatarsalköpchennekrosen nach distalen Metatarsalosteotomien, 4x Implantationen eines Silikonspacers in das MTP I Gelenk sowie 27 unbekannte Voroperationen.

Die durchschnittliche Dauer seit dem Ersteingriff betrug 118 Monate (2 bis 480 Monate).