gms | German Medical Science

Herbsttagung der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie Regensburg mit wissenschaftlicher Unterstützung der ADANO 2011

Arbeitsgemeinschaft Deutschsprachiger Audiologen und Neurootologen der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (ADANO)

29.09. - 30.09.2011, Regensburg

Einsatz des FAPCI zur Evaluation der kommunikativen Entwicklung im Kleinkind- und Vorschulalter nach Cochleaimplantation

Meeting Abstract

  • author Ruth Lang-Roth - Cochlear Implant Centrum Köln, Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde, Uniklinik Köln
  • Barbara Streicher - Cochlear Implant Centrum Köln, Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde, Uniklinik Köln
  • Martin Walger - Jean Urmacher Unstitut für klinische HNO-Forschung
  • Linda Grugel - Jean Urmacher Unstitut für klinische HNO-Forschung
  • Hartmut Meister - Jean Urmacher Unstitut für klinische HNO-Forschung

Arbeitsgemeinschaft Deutschsprachiger Audiologen und Neurootologen der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Herbsttagung der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie Regensburg mit wissenschaftlicher Unterstützung der ADANO 2011. Regensburg, 29.-30.09.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11adano26

DOI: 10.3205/11adano26, URN: urn:nbn:de:0183-11adano260

Veröffentlicht: 21. September 2011

© 2011 Lang-Roth et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Die Cochleaimplantation im Säuglings- und Kleinkindesalter ist ein etabliertes und sicheres Verfahren zur Behandlung von gehörlos geborenen Kindern. Die anschließenden Sprachprozessoranpassungen und Therapien dieser Altergruppe setzen viel Erfahrung voraus und bedürfen regelmäßiger Evaluation. Insbesondere im Kleinkindalter haben sich Elternfragebögen zur Evaluation der Sprachentwicklung bei hörenden Kindern etabliert.

Material und Methode: Die Eltern von 64 Cochlea implantierten Kindern füllten die deutsche Version des Functioning After Pediatric Cochlear Implantation (FAPCI) Elternfragebogens (Lin et al, 2007) zu verschiedenen Zeitpunkten aus. Das Inventar beinhaltet 23 Fragen zum Hören und zur Sprachentwicklung und wurde für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren entwickelt. Die deutsche Übersetzung wurde in einer vorangegangenen Untersuchung evaluiert (Grugel 2009, 2011).

Ergebnis: Für alle Probanden lässt sich eine positive Entwicklung darstellen, wenngleich sich kein Vorteil für die früh-implantierten Kinder mit Implantation vor dem 2. Lebensjahr anhand dieser Daten erkennen lässt.

Diskussion: Der Elternfragebogen FAPCI eignet sich als Screeninginstrument zur Überprüfung der Sprachentwicklung nach Cochleaimplantation im Kleinkindes- und Vorschulalter. Er ersetzt jedoch keine differenzierte, linguistisch orientierte Untersuchung der Sprachentwicklung sowie die Überprüfung des auditiven Gedächtnisses.