gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

05.10. - 08.10.2011, München

Ist E-Assessment ein Zeitgewinn für Studierende im Curriculum der Zahnmedizin?

Poster

  • corresponding author presenting/speaker Alexander Rahman - Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde, Hannover, Deutschland
  • Holger Markus - Peter L.Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Hannover, Deutschland
  • Silke Jacker-Guhr - Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde, Hannover, Deutschland
  • Marianne Behrends - Peter L.Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Hannover, Deutschland
  • Thomas Kupka - Peter L.Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Hannover, Deutschland
  • Herbert Matthies - Peter L.Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Hannover, Deutschland
  • Werner Geurtsen - Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde, Hannover, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). München, 05.-08.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gma235

DOI: 10.3205/11gma235, URN: urn:nbn:de:0183-11gma2353

Published: September 26, 2011

© 2011 Rahman et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Fragestellung: Der exponentielle Wissenszuwachs in der Zahnmedizin erfordert eine stetige Weiterentwicklung der Curricula - nicht nur Lernziele und -inhalte betreffend, sondern zunehmend auch im Hinblick auf didaktische Zeitkonzepte. Untersuchungen zeigen, dass sich Studierende besonders über die zunehmenden Lern- und Zeitbelastungen beklagen. Studierende empfinden immer häufiger auftretende Zeitdefizite durch überfrachtete Lehrveranstaltungen als Stressoren. Ziel dieser Studie ist es, durch webbasierte Lernangebote den Präsenzunterricht zu entlasten und strukturierte Angebote für Selbstlernphasen anzubieten. Im Rahmen der Seminare der Zahnerhaltung wurden dazu unter Einbindung der Lernplattform ILIAS wichtige evidenzbasierende Lehrinhalte der Zahnmedizin (Zahnerhaltung) vermittelt und mit Hilfe von MC-Fragen überprüft.

Methoden: Im Wintersemester 2010/2011 wurde ein einstündiges anwesendheitspflichtiges Seminar (8 Unterrichtseinheiten) durch ein Online-Seminar ersetzt. In dieser Zeit erhielten die Studierenden die Aufgabe einen MC-Kurztest auf der Lernplattform ILIAS durchzuführen. Dieser webbasierte, ortsunabhängige Test wurde in der dafür vorgesehenen Vorlesungszeit einmal wöchentlich freigeschaltet. Insgesamt wurden 8 MC-Kurztests mit jeweils fünf Fragen durchgeführt. Folgende Themeninhalte wurden abgefragt: Endodontie, Hygiene am Arbeitsplatz, Medizinproduktegesetz, Arbeitssicherheit, Gefahrstoffkunde, Parodontologie, Chemie der Kunststofffüllung, Reparatur einer Kunststofffüllung. Eine Woche vor dem Test erhielten die Studierenden als Lerngrundlage eine Textdatei zu dem jeweiligen Thema. Die Teilnahme am MC-Kurztest war verpflichtend, um die Zulassung zum elektronischen, schriftlichen Abschlusstestat zu erhalten.

Ergebnisse: Die Klausurergebnisse zeigten, dass die in den MC-Kurztests abgefragten Themeninhalte signifikant besser beantwortet wurden, als andere Inhalte. Das Online-Seminar bietet den Studierenden ein Zeitfenster, welches sie selbst effektiv gestalten können. Die Evaluation des Online-Seminars wurde nach der Linkert-Skala mit "gut" bewertet.

Schlussfolgerung: Die hohe Akzeptanz des evaluierten Online-Seminars belegt die Bedarfsorientiertheit des neuen Konzeptes.