gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

05.10. - 08.10.2011, München

Peer group-learning in der medizinischen Ausbildung: Semiquantitativer Vergleich des Moderationsverhaltens von wissenschaftlichen Mitarbeitern und studentischen Tutoren

Vortrag

  • corresponding author presenting/speaker Barbara Woestmann - Ruhr-Universität Bochum, Medizinische Fakultät, Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Bochum, Deutschland
  • author Tim Peters - Ruhr-Universität Bochum, Medizinische Fakultät, Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Bochum, Deutschland
  • author Jan Schildmann - Ruhr-Universität Bochum, Medizinische Fakultät, Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Bochum, Deutschland
  • author Jochen Vollmann - Ruhr-Universität Bochum, Medizinische Fakultät, Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Bochum, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). München, 05.-08.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gma084

DOI: 10.3205/11gma084, URN: urn:nbn:de:0183-11gma0845

Published: September 26, 2011

© 2011 Woestmann et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Fragestellung: Die Frage nach der Qualität von Peer group-learning steht angesichts des umfangreichen Einsatzes von studentischen Tutoren in der medizinischen Lehre zunehmend im Mittelpunkt der Lehrbegleitforschung. Aufbauend auf den Ergebnissen einer Pilotstudie [1] erfolgt in diesem Beitrag eine vergleichende Untersuchung des Feedbackverhaltens von studentischen Tutoren bzw. wissenschaftlichen Mitarbeitern in einer Lehrveranstaltung zur professionellen Aufklärung von Patienten.

Methoden: Anhand von Videoaufzeichnungen der Lehrveranstaltungen wurde das Moderationsverhalten von studentischen Tutoren mit dem von wissenschaftlichen Mitarbeitern verglichen. Die Analyse des Moderationsverhaltens erfolgt quantitativ (z.B. Häufigkeiten von gezeigtem Verhalten) sowie qualitativ (z.B. Inhalte des Feedbacks) anhand eines von den Autoren entwickelten und in der Pilotstudie getesteten Leitfadens mit 16 Items. Im Mittelpunkt der aktuellen Untersuchung steht der Vergleich des Feedbackverhaltens.

Ergebnisse: Es erfolgte die Auswertung von 14 Lehrveranstaltungen, im Rahmen derer 48 Student-Simulationspatient-Gespräche sowie deren Nachbesprechungen stattfanden. Die vorläufige Auswertung zeigt keine Unterschiede hinsichtlich formaler Aspekte wie z.B. der Verweise auf Feedbackregeln oder Hinweise zum Ablauf der Veranstaltung. Die studentischen Tutoren geben etwas häufiger positives Feedback als die wissenschaftlichen Mitarbeiter, die wissenschaftlichen Mitarbeiter hingegen etwas häufiger negatives Feedback. Neue Aspekte des Gesprächsverhaltens werden von beiden Gruppen etwa gleich häufig benannt. Von den studentischen Tutoren werden negative Rückmeldungen zum Gesprächsverhalten häufiger mit einem Verbesserungsvorschlag verbunden. In den durch wissenschaftliche Mitarbeiter geleiteten Tutorien liegt der Feedback-Anteil der Studierenden höher als dies in den von studentischen Tutoren geleiteten Veranstaltungen der Fall ist.

Schlussfolgerung: Die Untersuchungsergebnisse geben keinen Anhalt für formale oder inhaltliche Nachteile beim Einsatz von studentischen Tutoren. Mögliche Differenzen im Leitungsverhalten zwischen den durch studentische Tutoren bzw. wissenschaftliche Mitarbeiter geleiteten Gruppen sollten im Rahmen größerer, prospektiver Studien überprüft werden.


Literatur

1.
Woestmann B, Peters T, Lieverscheidt H, Rusche, H, Schildmann J, Vollmann J. Peer group-learning in der medizinischen Ausbildung: Ein videogestützter Vergleich des Moderationsverhaltens von studentischen Tutoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern in Lehrveranstaltungen zum Aufklärungsgespräch. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.-25.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma16. DOI: 10.3205/10gma016 External link