gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

23.09. - 25.09.2010, Bochum

Einsatz von Online-Konferenzsystemen in der tiermedizinischen Aus, Fort- und Weiterbildung

Poster

  • corresponding author presenting/speaker Michael Koch - Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, eLearning-Beratung, Hannover, Deutschland
  • author Martin R. Fischer - Private Universität Witten/Herdecke, Institut für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen, Witten, Deutschland
  • author Andrea Tipold - Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Klinik für Kleintiuere, Neurologie, Hannover, Deutschland
  • author Jan P. Ehlers - Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, eLearning-Beratung, Hannover, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.-25.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma106

DOI: 10.3205/10gma106, URN: urn:nbn:de:0183-10gma1064

Published: August 5, 2010

© 2010 Koch et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

In der Tiermedizin gibt es einen besonderen Bedarf für nationale und internationale Experten, Wissen über neuste Forschungen und klinische Entwicklungen auszutauschen sowie besondere Krankheiten, Tierseuchenzüge oder lebensmittelrechtlich relevante Vorgaben zu informieren.

Aufgrund der schnellen Entwicklung der Internationalität und Vernetzung von tiermedizinischen Hochschulen bieten sich synchrone Online-Konferenzen, Seminare, Besprechungen und Vorlesungen zur Verbesserung der Kommunikation und Fortbildung an.

Virtuelle Klassenzimmer sind keine neue Erfindung, sondern vereinen verschiedene Techniken zu einer neuen Form des E-Learnings in einer synchronen Online-Plattform.

An der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover wurden erstmals an einer deutschsprachigen tierärztlichen Fakultät Online-Konferenzsysteme in Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen, Besprechungen und Informationsveranstaltungen eingesetzt.

Um einen Überblick über die Möglichkeiten, Funktionen und Einsatzgebiete zu erhalten wurden die Systeme netucate systems iLinc™, Adobe® Acrobat® Connect™ Pro, Cisco WebEx™ und Skype™ eingesetzt.

An 63 Online-Events nahmen insgesamt 591 Personen teil. Den Fragebogen zur Evaluation der Akzeptanz beantworteten 157 von 191 Teilnehmenden.

Es sagten 99,4% (n=154/155) der Teilnehmenden, dass ihnen die Online-Veranstaltung Spaß gemacht habe und 92,8% (n=142/153) gaben an, bei dem jeweiligen Kurs viel gelernt zu haben. Weiterhin sagten 95,2% (n=148/154), dass sie Online-Konferenzen für sinnvoll halten.

Eine Befragung von 1780 Tiermedizinern hat ergeben, dass es eine steigende private Nutzung von Online-Konferenzsystemen wie Skype (45,6% der deutschsprachigen Tiermediziner) und Messenger (61,7% der Tiermediziner) gibt und so die Erfahrungen beim Handling und die Akzeptanz noch gestiegen sind.

Als einer der größten Vorteile wurde immer wieder die Ortsungebundenheit genannt, die es möglich machte auch von weit entfernten Orten an einer Veranstaltung teilzunehmen und so Zeit und Geld zu sparen. Zusätzlich wurden die gesteigerte Flexibilität und der Umweltschutz hervorgehoben.

Online-Konferenzen bieten neue Möglichkeiten zum Informationsaustausch in der Tiermedizin und werden in der Zukunft vor allem in der Lehre und Fortbildung verstärkt eingesetzt werden.