gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

23.09. - 25.09.2010, Bochum

Videoaufnahme der Vorlesungen: Studie der Akzeptanz und 3-jährige Erfahrung

Vortrag

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Bochum, 23.-25.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10gma19

DOI: 10.3205/10gma019, URN: urn:nbn:de:0183-10gma0194

Published: August 5, 2010

© 2010 Perez-Bouza et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Fragestellung: Wir haben über 3 Jahre die gemeinsamen Vorlesungen Pathologie des Herzens und Kardiologie auf Video aufgenommen und frei im Internet zur Verfügung gestellt. Diese Arbeit analysiert die Akzeptanz der Studierenden sowie die zeitabhängigen Zugriffe auf die einzelnen Videos, um die Wertigkeit dieses Angebotes einzuschätzen.

Methodik: Die Vorlesungen wurden mit einer HD-Digitalkamera aufgenommen und ohne inhaltliche Bearbeitung über einen öffentlichen Videoserver in mv4-Format angeboten (www.vorlesungen.blip.tv). Die Vorlesungsreihe wurde als RSS-Feed mit iTunes-University der RWTH Aachen verknüpft, sodass sie nicht nur auf den Computer heruntergeladen werden kann, sondern auch auf mobile Geräte wie iPhone oder iPod übertragbar ist. Die Akzeptanz von Seite der Studierenden wurde mittels anonymer Umfragen über 3 Jahrgänge erfasst (n1= 130, n2=196, n3=170) . Der Zahl der Zugriffe wurde durch die Statistik des Videoservers analysiert.
Ergebnisse: Es zeigte sich eine starke zeitabhängige und prüfungsorientierte Nutzung des Videoangebotes im Semester und während der Vorbereitung der sog. Basisprüfung. Über 90% der Studierenden finden es sinnvoll, die Vorlesungen aufzuzeichnen und haben trotz des Angebotes die Vorlesungen besucht. Hauptsächlich wurden wurden die Videoaufzeichnungen als Ergänzung zu den Mitschriften oder als Wiederholung nicht verstandener Sachverhalte genutzt. Zwischen 67% und 89% gab an, dass die Aufnahme der Vorlesungen wesentlich zum Prüfungserfolg beigetragen hat.

Schlussfolgerung: Die Videoaufnahme der Vorlesungen ist eine effektive Form, das unterrichtete Material und die didaktische Methodik dauerhaft zur Prüfungsvorbereitung zur Verfügung zu stellen. Sie hat eine große Beliebtheit bei den Studierenden gefunden und wird regelmäßig in Abhängigkeit zu den Prüfungen genutzt.