gms | German Medical Science

Forum Medizin 21, 45. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Zusammenarbeit mit der Deutschen, Österreichischen und Südtiroler Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin

22.09. - 24.09.2011, Salzburg, Österreich

Entwicklung eines standardisierten Instruments zur Evaluation der Facharztweiterbildung Allgemeinmedizin während des stationären Weiterbildungsabschnitts

Meeting Abstract

  • corresponding author presenting/speaker Annika Viniol - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Martina Lommler-Thamer - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Erika Baum - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland
  • author Norbert Donner-Banzhoff - Abteilung für Allgemeinmedizin, Philipps-Universität Marburg, Marburg, Deutschland

45. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Forum Medizin 21. Salzburg, 22.-24.09.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11fom075

DOI: 10.3205/11fom075, URN: urn:nbn:de:0183-11fom0756

Published: September 14, 2011

© 2011 Viniol et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Hintergrund: Zur Qualitätskontrolle und -sicherung der Weiterbildung Allgemeinmedizin ist eine systematische Evaluationsmöglichkeit über die Lehrqualität der Weiterbilder durch Ärzte in Weiterbildung nötig. So können Schwächen der Weiterbildung aufgedeckt und gezielt verbessert werden. Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines Fragebogens der den stationären Weiterbildungsabschnitt Allgemeinmedizin evaluiert.

Material und Methoden: Eine Zusammenstellung von 116 Bewertungskriterien, generiert aus Literatur und Expertenbefragungen, wurden Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung Allgemeinmedizin zur Beurteilung vorgelegt. Jedes Bewertungskriterium sollte inhaltlich bewertet sowie bezüglich seiner Wichtigkeit eingeschätzt werden. Die Erhebung erfolgte mittels Online-Fragebogen. Neben einer deskriptiven Analyse der Ergebnisse soll eine Verkürzung des Fragenbogens auf ca. 40 Items mit Hilfe der „Importance Quality Score Methode“ [1] erfolgen. Es erfolgt die Messung der Intraobserver-Reliabilität und die Validierung des Fragebogens. Einschlusskriterium: Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zur Allgemeinmedizin, die sich im stationären Abschnitt befinden oder befunden haben; Fachärzte/ Fachärztinnen, deren Facharztprüfung nicht länger als 5 Jahre zurückliegt. Die Rekrutierung erfolgte über E-Mailverteiler entsprechender Berufsorganisationen.

Ergebnisse: Von den 154 Teilnehmern waren 65% weiblich. Die Mehrheit (63%) befanden sich in der Altergruppe 31–35 Jahre. Als besonders relevant wurden Fragen der Kategorien Arbeitsbedingungen und Lerninhalte bewertet. Der Fragebogen wird im Detail vorgestellt.

Schlussfolgerung/Implikation: Der entwickelte Fragebogen soll ein Mittel zur persönlichen Rückmeldung der Ärzte in Weiterbildung an den Weiterbilder sein. Weiterbildern ist es dadurch möglich Arbeits- und Lernbedingungen im Sinne zukünftiger Allgemeinärzte zu verbessern.


Literatur

1.
Guyatt GH, Bombardier C, Tugwell PX. Measuring disease-specific quality of life in clinical trails. Current review. CMAJ. 1986;134:889-95.