gms | German Medical Science

Komplexe Interventionen – Entwicklung durch Austausch: 13. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

15.03. - 17.03.2012, Hamburg

Vorstellung und Diskussion bestehender Internetplattformen für pflegerische, therapeutische und ärztliche Gesundheitsberufe zur Unterstützung einer evidenzbasierten Versorgung

Meeting Abstract

  • corresponding author presenting/speaker Eva-Maria Panfil - Schweizerisches Zentrum Evidenzbasierte Pflege, FHS St. Gallen, St. Gallen, Schweiz
  • author presenting/speaker Dea Niebuhr - Hochschule Fulda, Fulda, Deutschland
  • author presenting/speaker Antje Tannen - Institut für Medizin-/Pflegepäd. & Pflegewissenschaft, Charite Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland
  • author presenting/speaker Monika Nothacker - Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ), Berlin, Deutschland
  • author presenting/speaker Angela Kaminski-Hartenthaler - Department für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie Donau Universität Krems, Krems, Österreich
  • author presenting/speaker Andreas Sönnichsen - Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg, Österreich
  • author presenting/speaker Johann Behrens - Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Martin-Luther-Universität, Halle, Deutschland
  • author presenting/speaker Katrin Balzer - Institut für Sozialmedizin, Universität zu Lübeck, Lübeck, Deutschland

Komplexe Interventionen – Entwicklung durch Austausch. 13. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. Hamburg, 15.-17.03.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12ebm127

DOI: 10.3205/12ebm127, URN: urn:nbn:de:0183-12ebm1272

Published: March 5, 2012

© 2012 Panfil et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Personen in den Gesundheitsberufen sind verpflichtet, eine Versorgung anzubieten, die dem aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse entspricht. Um dieses Wissen zu identifizieren braucht es Zeit, Zugang zu wissenschaftlichen Literaturdatenbanken, Englischkenntnisse und Erfahrung in der kritischen Analyse von Studien. Diese idealen Voraussetzungen sind nicht immer gegeben. Deswegen wurden verschiedene internetbasierte Lösungen entwickelt, die Angehörige pflegerischer, therapeutischer und ärztlicher Gesundheitsberufe bei der Suche nach dem aktuellen Stand des Wissens in deutscher Sprache unterstützen:

Demgegenüber hat sich das »German Center for Evidence based Nursing« entschieden, keine zusammengefassten Antworten bereitzustellen, sondern sich auf interaktive Systeme (EBN-Buch) zu orientieren.

In der Veranstaltung werden die sieben Konzepte vorgestellt und deren Möglichkeiten und Grenzen anhand folgender Kriterien diskutiert: Angebot, Art der methodischen Aufbereitung der Quellen, Nutzung und Nutzerverhalten, Akzeptanz, Herausforderungen und Grenzen.