gms | German Medical Science

EbM in Qualitätsmanagement und operativer Medizin
8. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e. V.

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.

22.03. - 24.03.2007 in Berlin

Umsetzung, Pflege und Qualität einer krankheitsspezifischen Datenbank in der Hämato-Onkologie: eine Kooperation der Cochrane Hämatological Malignancies Group und der deutschen Zentralbibliothek

Meeting Abstract

  • corresponding author presenting/speaker Frauke Naumann - Cochrane Haematological Malignancies Group Uniklinik Med I, Köln, Deutschland
  • author Petra Hipp - Cochrane Haematological Malignancies Group Uniklinik Med I, Köln, Deutschland
  • author Kendra Hinnenthal - Deutsche Zentralbibliothek für Medizin, Köln, Deutschland
  • O. Weingart
  • J. Bohlius
  • U. Korwitz - Deutsche Zentralbibliothek für Medizin, Köln, Deutschland
  • A. Engert

EbM in Qualitätsmanagement und operativer Medizin. 8. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e. V.. Berlin, 22.-24.03.2007. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2007. Doc07ebm067

The electronic version of this article is the complete one and can be found online at: http://www.egms.de/en/meetings/ebm2007/07ebm067.shtml

Published: March 15, 2007

© 2007 Naumann et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Hintergrund

Randomisierte klinische Studien (RCT) und klinisch kontrollierte Studien (CCT) machen nur einen geringen Prozentsatz gängiger bibliographischer Datenbanken, wie z.B. MEDLINE aus, die selbst auch nicht alle publizierten RCTs und CCTs enthält. Die Suche nach allen relevanten Studien für die Erstellung einer systematischen Übersichtsarbeit ist ein wichtiger aber zeitaufwändiger Prozess, der zudem häufig zu unvollständigen Ergebnissen führt. Deshalb hat die Cochrane Haematological Malignancies Group durch Datenbankrecherche bzw. durch das Durchsuchen von Kongressbänden per Hand eine Literatur-Datenbank für randomisierte klinische Studien aufgebaut „TIHO“. Es werden Erfahrungen mit dem Aufbau, der Pflege und der Qualitätskontrolle dargestellt und anhand von Nutzungsdaten veranschaulicht.

Methoden

  • Umsetzung der Datenbank in Zusammenarbeit mit der ZBMed
  • Pflege der Datenbank durch monatliche Aktualisierungsrecherchen
  • Qualitätskontrolle durch Vergleiche von Ergebnissen einer Kombinationsfrage (Erkrankung und Therapieform) in TIHO bzw. MEDLINE nach Verwendung der „Limits“-Funktion
  • Ergebnisse

    (Randomisiert-) kontrollierte Studien aus der Haemato-Onkologie können unter http://www.haematology-studies.org effizient gesucht werden. Im November 2006 waren über 5300 RCTs und CCTs in der Datenbank gelistet, monatlich kommen etwa 25-30 Publikationen dazu.

    Bei zwei Kontrollrecherchen nach RCTs in MEDLINE nach Verwendung der „Limits“-Funktion wurden viele nicht relevante Treffer in den Ergebnissen aufgeführt, während die Recherche bei TIHO präziser war, auch wenn nicht alle relevanten RCTs gefunden wurden. Titel von wichtigen Konferenzen wurden ausschließlich in TIHO gefunden.

    Schlussfolgerung

    Die frei zugängliche Datenbank TIHO enthält einen hohen Prozentsatz von RCTs aus der Hämato-Onkologie und bildet den aktuellen Stand der Forschung ab, da sie auch Titel von Konferenzen enthält. Damit stellt sie eine einfachen und Zeit-effizienten Zugang zu Informationen für wichtige therapeutische Entscheidungen aus der täglichen Praxis dar.