gms | German Medical Science

10. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, 18. GAA-Jahrestagung

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e. V.
Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie e. V.

20.-22.10.2011, Köln

Ein Überblick über die Diskussionspapiere der AG Qualitative Methoden im DNVF

Meeting Abstract

Search Medline for

10. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. 18. GAA-Jahrestagung. Köln, 20.-22.10.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11dkvf069

DOI: 10.3205/11dkvf069, URN: urn:nbn:de:0183-11dkvf0699

Published: October 12, 2011

© 2011 Meyer.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Hintergrund: Das Deutsche Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF) hat verschiedene Arbeitsgruppen, die sich insbesondere mit Fragen zur methodischen Qualität von Versorgungsforschungsstudien auseinandersetzt. Ein Ziel der Arbeitsgruppen drückt sich u.a. in der Erstellung der Memoranden des DNVF aus. Die AG Qualitative Methoden wurde gegründet, um auch einen Beitrag über qualitative Versorgungsforschungsstudien und ihre Qualität für ein Memorandum zu erstellen. Allerdings wurde schnell deutlich, dass der Bereich qualitative Forschung so vielschichtig und heterogen ist, dass ein einfacher Memorandumsbeitrag die Probleme und bisher eingebrachten Lösungsvorschläge nicht adäquat abzubilden gestattet. Daher wurden in einem ersten Schritt Diskussionsbeiträge erstellt, die den Mitgliedsorganisationen des DNVF und einer breiteren interessierten Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht und diskutiert werden sollen. Das übergeordnet Ziel der Diskussionsbeiträge besteht darin, einen Beitrag zur Förderung qualitativer Studien in der Versorgungsforschung und ihrer Qualität zu leisten. Ziel dieser Präsentation ist es, einen Überblick über die bisher erstellten Diskussionsbeiträge der AG Qualitative Methoden zu liefern und damit zur Diskussion um die Bedeutung und Qualität qualitativer Versorgungsforschung beizutragen.

Material und Methoden: Es wurden in den verschiedenen Diskussionsbeiträgen unterschiedliche Fragestellungen bearbeitet. In den Diskussionsbeiträgen erfolgt a) eine Kennzeichnung des Gegenstands und des Spektrums qualitativer Versorgungsforschung, b) eine Verortung der Stellung qualitativer Methoden im Methodenspektrum der Versorgungsforschung und c) eine Darstellung der Ansätze und Möglichkeiten zur Bewertung der Qualität qualitativer Versorgungsstudien. Zur Abbildung des Spektrums qualitativer Versorgungsforschung wurden alle Abstracts des 8. Kongresses für Versorgungsforschung des DNVF nach qualitativen Studien gescreened und die Beiträge aus methodischer Perspektive analysiert.

Schlussfolgerung: Die Diskussionsbeiträge dienen als Grundlage für die Erstellung eines Memorandumbeitrags zu Qualitativen Methoden in der Versorgungsforschung. Die Fachgesellschaften und die interessierte Fachöffentlichkeit ist aufgerufen, zu den Beiträgen Stellung zu nehmen.

Im Namen der aktiven Mitglieder der AG Qualitative Methoden.