gms | German Medical Science

26. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e. V.

11.09. - 13.09.2009, Leipzig

Automatische Verständlichkeitsanalyse bei Kindern mit Lippen- und Lippenkieferspalten mittels Spracherkennung

Vortrag

Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie. 26. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie (DGPP). Leipzig, 11.-13.09.2009. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc09dgppV47

DOI: 10.3205/09dgpp65, URN: urn:nbn:de:0183-09dgpp657

Published: September 7, 2009

© 2009 Maier et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Zusammenfassung

Automatische Spracherkennung ist für die Verständlichkeitsanalyse bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten geeignet und mit einem Expertengremium vergleichbar [1]. Dabei ist die Worterkennungsrate (WR) des Spracherkennungssystems eine Maßzahl für den Verständlichkeitsgrad [2]. Um altersabhängige Normwerte zu generieren wurden 625 Kinder im Grundschulalter von sechs bis zehn Jahren standardisiert aufgezeichnet. Es konnten für jedes Alter Normwerte für die automatische Bestimmung der WR erstellt werden.

In der vorliegenden Studie wurden 17 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren mit Lippen- und Lippenkieferspalte mit dem Spracherkennungssystem untersucht. 15 der 17 Kinder lagen innerhalb einer Standardabweichung im Normbereich. 2 Kinder lagen mehr als eine Standardabweichung vom Normmittelwert entfernt. Bei Beiden wurde eine Sprachentwicklungsstörung festgestellt. Dies entspricht einer Quote von etwa 10%, wie sie auch in einem Normalkollektiv vorkommen könnte. Die Verständlichkeit von Kindern mit Lippen- und Lippenkieferspalte in dem untersuchten Kollektiv war also normal.


Text

Automatische Spracherkennung ist für die Verständlichkeitsanalyse bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten geeignet und mit einem Expertengremium vergleichbar [1]. Dabei ist die Worterkennungsrate (WR) des Spracherkennungssystems eine Maßzahl für den Verständlichkeitsgrad [2].

Um altersabhängige Normwerte zu generieren wurden 625 Kinder im Grundschulalter von sechs bis zehn Jahren standardisiert aufgezeichnet. Damit konnten für jedes Alter Normwerte für die automatische Bestimmung der WR erstellt werden.

In der vorliegenden Studie wurden 17 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren mit Lippen- und Lippenkieferspalte mit dem Spracherkennungssystem untersucht. Abbildung 1 [Abb. 1] zeigt die Worterkennungsrate der Kinder im Vergleich zu ihrem Alter. 15 der 17 Kinder lagen innerhalb einer Standardabweichung im Normbereich. 2 Kinder lagen mehr als eine Standardabweichung vom Normmittelwert entfernt. Bei Beiden wurde eine Sprachentwicklungsstörung festgestellt. Dies entspricht einer Quote von etwa 10%, wie sie auch in einem Normalkollektiv festgestellt werden könnte. Die Verständlichkeit von Kindern mit Lippen- und Lippenkieferspalte in dem vorgestellten Kollektiv entsprach also den Normwerten.


Literatur

1.
Maier A, Haderlein T, Eysholdt U, Rosanowski F, Batliner A, Schuster M, Nöth E. PEAKS – A System for the Automatic Evaluation of Voice and Speech Disorders. Speech Communication. 2009;51(5):425-37.
2.
Schuster M, Maier A, Haderlein T, Nkenke E, Wohlleben U, Rosanowski F, Eysholdt U, Nöth E. Evaluation of speech intelligibility for children with cleft lip and palate by means of automatic speech recognition. Int J Pediatr Otorhinolaryngol. 2006;70(10):1741-7.