gms | German Medical Science

26. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII)

Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie

08.03. - 10.03.2012, Berlin

Optische und funktionelle Ergebnisse nach der Implantation der multifokalen IOL LENTIS® Mplus toric

Meeting Abstract

Search Medline for

  • Magda Rau - Cham

Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie. 26. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII). Berlin, 08.-10.03.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12dgii094

DOI: 10.3205/12dgii094, URN: urn:nbn:de:0183-12dgii0949

Published: March 7, 2012

© 2012 Rau.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Fragestellung: Vergleich der optischen und funktionalen Ergebnisse, Kontrastsensibilität und Zufriedenheit nach der Implantation der MFIOL LENTIS® Mplus toric.

Methode: Im Rahmen einer prospektiven Studie implantierten wir von Juli 2010 bis Februar 2011 nach der MCP von 2,2 mm Inzision LENTIS® Mplus toric in 12 Augen von 9 Patienten in dem Bereich von +8,39 –+27,63, Astigmatismus 2,2 –4,2. 3 Monate postoperativ wurde die Refraktion,best und nicht korrigierter Visus für die Ferne, im mittleren Bereich und Nahbereich, Kontrastsensibilität und präoperative und postoperative Aberration, untersucht. Mit einem Fragebogen wurden Glare und Halo, Brillenunabhängigkeit und persönliche Zufriedenheit ermittelt.

Ergebnis: Drei Monate nach der Implantation war der BCVA 0,72; der nichtkorrigierte Fernvisus 0,68, der intermediäre Visus 0,68 und der Nahvisus 0,7. Die durchschnittliche Kontrastsensibilitätskurve FACT (Ginsburg) befand sich teilweise im Normbereich. Nur 8% der Patienten gaben störende Halos und Glare an. 60% waren vollkommend unabhängig von der Brille. 92% der Patienten waren zufrieden mit den Ergebnissen.

Schlussfolgerung: Die lentis M plus toric ermöglicht die Implantation einer Multifokalen IOL bei Patienten mit einem höheren bis hohen Astigmatismus und verbindet hohe Funktionalität mit Patienten Zufriedenheit.