gms | German Medical Science

26. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII)

Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie

08.03. - 10.03.2012, Berlin

Vergleich von Schnittflächen (SF) bei DSAEK nach Einsatz von Mikrokeratomen (MK) oder Femtosekundenlasern (FSL)

Meeting Abstract

  • Sümeyra Ayik - Schwerin
  • C. Werschnik - Schwerin
  • R. Schlüter - Schwerin
  • F. Wilhelm - Schwerin

Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie. 26. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII). Berlin, 08.-10.03.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12dgii010

DOI: 10.3205/12dgii010, URN: urn:nbn:de:0183-12dgii0107

Published: March 7, 2012

© 2012 Ayik et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Einleitung: In den letzten Jahren hat der Anteil der lamellären Hornhauttransplantate deutlich zugenommen. Es wird vermutet, dass die Qualität der SF Auswirkungen auf das Interface und damit auf den Visus hat.

Methodik: Die Gewinnung der Flaps erfolgte mit 3 MK (Gebauer SL, Moria CBm, ZiemerS Amadeus II) sowie 2 FSL (Carl Zeiss Meditec VisuMax FSL und TissueSurgeon Lasermikrotom). Mit den MK wurden jeweils 8 humane und 8 bovine Hornhäute (HH) geschnitten. In der Serie der Laser wurden beim Carl Zeiss Meditec VisuMax FSL ausschließlich humane HH und beim TissueSurgeon FSL nur bovine HH bearbeitet. Alle Präparate, rasterelektronisch untersucht, wurden anhand eines semiquantitativen Score-Systems in Punkten bewertet.

Ergebnisse: Bei jeweils 8 Schnitten pro Serie ist eine Maximalpunktzahl von 88 Punkten erreichbar. In der Serie der bovinen HH erzielten der FSL 55%, das Gebauer SL MK 50%, das ZiemerS Amadeus II MK 41% und das Moia CBm MK 36% von möglichen 88 Punkten. In der Serie der humanen HH erreicht das Moia CBm MK 42%, das ZiemerS Amadeus II MK 39%, das Gebauer SL MK und der FSL 36% von möglichen 88 Punkten.

Schlussfolgerung: Der TissueSurgeon FSL erreicht den höchsten Score-Wert und weist eine z. T. homogenere Oberflächenbeschaffenheit auf, wobei der Carl Zeiss Meditec VisuMax FSL ähnliche Ergebnisse wie die getesteten MK erzielt.