gms | German Medical Science

129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

24.04. - 27.04.2012, Berlin

Thymoglobulin versus Basiliximab als Induktionstherapie für kombinierte Nieren-Pankreas-Transplantation – Einfluss auf die Transplantatabstossung, -funktion und Infektionsrate.

Meeting Abstract

  • Markus Boehnert - Multi Organ Transplant Program, Toronto General Hospital, Multi Organ Transplant Program, Toronto
  • Fateh Bazerbachi - Multi Organ Transplant Program, Toronto General Hospital, Multi Organ Transplant Program, Toronto
  • Max Marquez - Multi Organ Transplant Program, Toronto General Hospital, Multi Organ Transplant Program, Toronto
  • Andrea Norgate - Multi Organ Transplant Program, Toronto General Hospital, Multi Organ Transplant Program, Toronto
  • Ian McGilvray - Multi Organ Transplant Program, Toronto General Hospital, Multi Organ Transplant Program, Toronto
  • Jeffrey Schiff - Multi Organ Transplant Program, Toronto General Hospital, Multi Organ Transplant Program, Toronto
  • Mark Cattral - Multi Organ Transplant Program, Toronto General Hospital, Multi Organ Transplant Program, Toronto
  • Markus Selzner - Multi Organ Transplant Program, Toronto General Hospital, Multi Organ Transplant Program, Toronto

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie. 129. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Berlin, 24.-27.04.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12dgch146

DOI: 10.3205/12dgch146, URN: urn:nbn:de:0183-12dgch1465

Published: April 23, 2012

© 2012 Boehnert et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Einleitung: Die Induktionstherapie mit Anti-IL-2-Rezeptor- und Anti-Lymphozyten-Antikörpern wird bei kombinierten Nieren-Pankreas-Transplantationen häufig eingesetzt. Bisher ist unklar, welche Induktionstherapie das beste Risiko-Nutzen-Verhältnis bietet, weswegen Thymoglobulin und Basiliximab gegenübergestellt werden.

Material und Methoden: Es wurden insgesamt 146 kombinierten Nieren-Pankreas-Transplantationen durchgeführt. Davon wurde Thymoglobulin bei 79 und Basiliximab bei 48 Patienten als Induktionstherapie eingesetzt. Die 3-Monats- und 1-Jahres-Abstossungsraten wurden ermittelt. Die Pankreasgraft-Funktion wurde mittels Nüchtern-Blutglukosespiegel, HbA1c und Glukose-Toleranztest (OGTT) bestimmt, Serum-Kreatinin als Parameter der Nierenfunktion dokumentiert. Transplantat-, sowie Patienten-Überlebensraten wurden kalkuliert und Infektions-Komplikationen dokumentiert.

Ergebnisse: Die Induktionstherapie mit Thymoglobulin war verglichen mit Basiliximab assiziiert mit einer signifikant reduzierten 3-Monats (6% vs. 21%, p= 0.01) und 1-Jahres (13% vs. 27%, p=0.049) Abstossungsrate. Steroid resistente Abstossungen kamen bei 6% der Patienten in der Thymoglobulin-Gruppe und bei 29% in der Basiliximab-Gruppe vor (p=0.006). Das 1-, 3-, und 5-Jahres Nieren- (97% vs 97%, 95% vs 97%, 94% vs 93%; p= 0.37) und Pankreas-Transplantatüberleben (90% vs 93%, 86% vs 89%, 78% vs 80%; p= 0.45) sowie das Patientenüberleben (99% vs 97%, 97% vs 95%, 95% vs 95%; p= 0.55) waren in beiden Gruppen gleich. Nüchtern-Blutglukose-Spiegel, HbA1c und OGTT waren in beiden Gruppen ähnlich. Es wurden keine Unterschiede im Vergleich der Gruppen bezüglich der Serum-Kreatinin-Spiegel nach 6 Monaten (114 + 31 vs 112 + 20 mmol/l; p= 0.6), einem (114 + 31 vs 112 + 20; p= 0.6) und zwei Jahren (112 + 28 vs 111 + 22; p= 0.9) beobachtet. Die Inzidenz von Infektions-Komplikationen einschließlich CMV Infektion (8.9% vs 6.3%; p= 0.59), Pilz-Infektionen (1.3% vs 6.3%; p= 0.1), Pneumonie (10% vs 4%; p= 0.22) und Harnwegsinfektionen (38% vs 33%; p= 0.59) war in beiden Gruppen ähnlich. Nur ein Patient entwickelte ein Malignom nach Basiliximab-Induktion.

Schlussfolgerung: Thymoglobulin reduziert im Vergleich zu Basiliximab das Risiko der Transplantatabstossung im ersten Jahr nach Transplantation ohne negativen Effekt auf Infektionsrate oder neoplastische Komplikationen.