gms | German Medical Science

128. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

03.05. - 06.05.2011, München

Alter der Organspender und Funktionalität der Lebertransplantate

Meeting Abstract

  • Wladimir Faber - Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Berlin
  • Daniel Seehofer - Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Berlin
  • Gero Puhl - Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Berlin
  • Olaf Guckelberger - Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Berlin
  • Andreas Pascher - Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Berlin
  • Christian Berthram - Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Berlin
  • Peter Neuhaus - Charité, Campus Virchow Klinikum, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Berlin
  • Marcus Bahra - Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Berlin

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie. 128. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München, 03.-06.05.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11dgch432

DOI: 10.3205/11dgch432, URN: urn:nbn:de:0183-11dgch4320

Published: May 20, 2011

© 2011 Faber et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Einleitung: Orthotope Lebertransplantation (OLT) ist zur Zeit die wirksamste Therapie für die Patienten mit terminaler Lebererkrankung. Aus Diskrepanz zwischen Organbedarf und tatsächlichem Organangebot resultiert eine hohe Sterberate auf der Warteliste. Die Erweiterung des Spender-Pools ist dringend notwendig. Ein möglicher Weg ist die Akzeptanz der von älteren Spendern stammenden Organe. Das Ziel dieser Studie war es, die Ergebnisse nach OLT abhängig vom Alter der Spender zu untersuchen.

Material und Methoden: Wir untersuchten den klinischen Verlauf von 272 Patienten nach OLT. Hierzu wurde der Patentenkollektiv abhängig vom Spenderalter in 5 Gruppen unterteilt. Der Verlauf wurde mit Hilfe einer prospektiven Datenbank ausgewertet. HCV-positive Patienten wurden aus der Studie ausgeschlossen.

Ergebnisse: Weder die Sterberate der Organempfänger noch die Rejektionsrate zeigten eine Korrelation zum Alter der Organspender. Ein Anstieg der primären Nichtfunktion oder der primären Dysfunktion wurde nicht beobachtet. Auch im Hinblick auf chirurgische Komplikationen konnten keine signifikanten Unterschiede zwischen den Patientengruppen festgestellt werden. Die ITBL-Raten zeigten einen Anstieg ab dem Spenderalter von über 70 Jahren.

Schlussfolgerung: Wir empfehlen, die Lebertransplantate älterer Spender zu akzeptieren, um die Diskrepanz zwischen den erforderlichen und den verfügbaren Organen zu verringern. Allerdings ist hierbei die Verwendung optimaler Protokolle notwendig.