gms | German Medical Science

30. Jahrestagung der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung (DAV 2012)

11.01. - 14.01.2012, Nassfeld, Österreich

Randomisierte kontrollierte Studie (RCT) Vergleich eines polyhexanidhältigen Bio-Zellulose-Verbandes mit einer Silbersulfadiazin-Creme bei Verbrennungen 2. Grades

Meeting Abstract

  • A. Piatkowski - Abteilung für plastische Chirurgie und Handchirurgie, Verbrennungsstation, RWTH Aachen Universitätskrankenhaus, Deutschland
  • corresponding author G. Grieb - Abteilung für plastische Chirurgie und Handchirurgie, Verbrennungsstation, RWTH Aachen Universitätskrankenhaus, Aachen, Deutschland
  • N. Drummer - Abteilung für plastische Chirurgie und Handchirurgie, Verbrennungsstation, RWTH Aachen Universitätskrankenhaus, Aachen, Deutschland
  • A. Andriessen - Andriessen Consultants, RK Malden, Niederlande
  • D. Ulrich - Abteilung für plastische Chirurgie und Handchirurgie, Verbrennungsstation, RWTH Aachen Universitätskrankenhaus, Deutschland
  • N. Pallua - Abteilung für plastische Chirurgie und Handchirurgie, Verbrennungsstation, RWTH Aachen Universitätskrankenhaus, Aachen, Deutschland

Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung. 30. Jahrestagung der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung (DAV 2012). Nassfeld, Österreich, 11.-14.01.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12dav77

DOI: 10.3205/12dav77, URN: urn:nbn:de:0183-12dav778

Published: August 7, 2012

© 2012 Piatkowski et al.
This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.en). You are free: to Share – to copy, distribute and transmit the work, provided the original author and source are credited.


Outline

Text

Ziel: Die prospektive, randomisierte, kontrollierte monozentrische Studie wurde konzipiert um die klinische Wirksamkeit eines polyhexanidhältigen Bio-Zellulose-Verbands (Firma: Suprasorb X + PHMB, Lohmann & Rauscher GmbH, Rengsdorf, Deutschland) (Gruppe B) mit einer Silbersulfadiazin-Creme (Gruppe A) bei 60 Verbrennungspatienten (2. Grades) zu vergleichen und zu bewerten.

Patienten und Methodik: Die Genehmigung der lokalen Ethikkommission wurde erteilt und die Patienten stimmten zu. Die Pa-rameter waren: Schmerzreduktion (VAS), Heilungsdauer und Wundbettzustand, vergleichend Tag 0 (Start) mit Tag 14 (Ende), sowie Anwendungsfreundlichkeit des Verbandes und Behandlungskosten.

Ergebnisse: Alle beendeten die Studie (n=30/n=30) und wurden in die ITT-Analyse (Verfahren der medizini-schen Statistik) einbezogen, mit einer Gesamtzahl von 72 Verbrennungen (Gruppe A: n=38, Gruppe B: n=34). Es gab keinen Unterschied bezogen auf die Heilungsdauer. Die Schmerzreduktion war signifikant schneller und besser in Gruppe B (p<0,01). Es gab weniger Verbandwechsel in Gruppe B im Vergleich zu Gruppe A. Die Benutzerfreundlichkeit für den Bio-Zellulose-Verband wurde besser bewertet als bei der Vergleichsgruppe A. In Gruppe B wurden im Vergleich zu Gruppe A 95,20 € für eine 10-tägige Behandlungsdauer eingespart.

Zusammenfassung: Gruppe B zeigte eine bessere und schnellere Schmerzreduktion in der behandelten Verbrennungen zweiten Grades im Vergleich zu Gruppe A. Die Ergebnisse zeigen, dass der polyhexanidhältige Bio-Zellulose-Verband eine sichere und kostengünstige Behandlung für Verbrennungen 2. Grades ist.