gms | German Medical Science

Jahrestagung der Sächsischen Augenärztlichen Gesellschaft 2012

Sächsische Augenärztliche Gesellschaft

30.11. - 01.12.2012, Leipzig

Traumatische Optikusneuropathie – Diagnostik und Therapie

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Ina Sterker - Leipzig

Sächsische Augenärztliche Gesellschaft. Jahrestagung 2012 der Sächsischen Augenärztlichen Gesellschaft. Leipzig, 30.11.-01.12.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12sag08

DOI: 10.3205/12sag08, URN: urn:nbn:de:0183-12sag086

Veröffentlicht: 28. November 2012

© 2012 Sterker.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Die traumatische Optikusneuropathie ist eine schwere Komplikation eines Gesichts- oder Schädel-Hirn-Traumas.

Da ein Sehnervenschaden äußerlich nicht sichtbar ist und insbesondere bewusstlose Patienten keine Sehverschlechterung angeben können, kommt dem funktionellen Nachweis des Sehnervenschadens eine große Bedeutung zu.

Dargestellt werden die klinischen und radiomorphologischen Untersuchungen bei Verdacht auf eine traumatische Optikusneuropathie.

Die aktuelle Studienlage bei der Behandlung einer Sehnervenverletzung und mögliche Therapieoptionen werden detailliert dargestellt und Therapieempfehlungen abgeleitet.