gms | German Medical Science

173. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte

04.02. - 05.02.2011, Münster

Plastisch-rekonstruktive Maßnahmen bei Deformitäten und funktionellen Defiziten durch Ablagerung von Fremdmaterialien im Lid- und Orbitabereich

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • U.H. Grenzebach - Münster

Verein Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. 173. Versammlung des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte. Münster, 04.-05.02.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11rwa79

DOI: 10.3205/11rwa79, URN: urn:nbn:de:0183-11rwa796

Veröffentlicht: 2. Februar 2011

© 2011 Grenzebach.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Neben ästetischen Defiziten führen Ablagerungen von Fremdsubstanzen wie Lipide und Amyloid im Lid- und Orbitabereich zu teilweise erheblichen funktionellen Defiziten wie Exophthalmus mit Lidschlussinsuffiziemz, Verkürzung der Lider, Visusminderung und Bewegungsstörungen an den Augenmuskeln.

Im Rahmen des Beitrages werden anhand klinischer Beispiele wie der familiären Amyloidose und dem nekrobiotischen Xanthogranulom die Möglichkeiten rehabilitativer Maßnahmen aufgezeigt und auf dem Hintergrund der Literatur diskutiert.

Die vorgelegten Ergebnisse zeigen, daß auch in stark ausgeprägten Fällen für die Betroffenen noch gute Chancen auf eine Linderung ihres Krankheitsbildes durch plastisch-rekonstruktive Eingriffe bestehen.