gms | German Medical Science

85. Versammlung der Vereinigung Rhein-Mainischer Augenärzte

Vereinigung Rhein-Mainischer Augenärzte

03.11.2012, Seeheim bei Darmstadt

Netzhautdiagnostik

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Heinrich Gerding - Olten, Schweiz

Vereinigung Rhein-Mainischer Augenärzte. 85. Versammlung der Vereinigung Rhein-Mainischer Augenärzte. Seeheim bei Darmstadt, 03.-03.11.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12rma24

DOI: 10.3205/12rma24, URN: urn:nbn:de:0183-12rma241

Veröffentlicht: 31. Oktober 2012

© 2012 Gerding.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Die Möglichkeiten zur bildgebenden klinischen Diagnostik von Netzhauterkrankungen wurden in den letzten 10 Jahren durch technische Entwicklungen entscheidend verbessert. Es sind vor allem sechs Aspekte, die diese Fortschritte ausgemacht haben: 1. Die Anwendung der Laser-Scanning-Ophthalmoskopie zur Darstellung des Augenhintergrundes bei bildgebenden Verfahren wie der Angiograpie, 2. die Verwendung von bildstabilisierenden Abbildungssystemen für verschiedene Untersuchungsmethoden, 3. die Verwendung von elektronischen “average“-Verfahren zur Verbesserung des Signal-Rausch-Verhältnisses, 4. die deutliche erhöhte Auflösung von OCT-Untersuchungsmethoden, 5. die Einführung von Techniken zur Darstellung von Fundus-Autofluoreszenz (blau, grün, nah-infrarot) und 6. die Erleichterung von Weitwinkel-Darstellungsmöglichkeiten zur Fundusdarstellung bei der photographischen Dokumentation und zur peripheren Angiographie. Der aus diesen Entwicklungen resultierende Wandel der klinischen Diagnostik wird exemplarisch in diesem Referat dargestellt.