gms | German Medical Science

23. Jahrestagung der Deutschen Retinologischen Gesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Retinologie

24.09. - 25.09.2010, Freiburg

Schweres Silikonöl gegen Standard Silikonöl als Glaskörpertamponade bei inferiorer PVR (HSO Studie): Zwischenauswertung von 94 Patienten

Kongressabstract

  • Antonia M. Joussen - Charité-Universitätsmedizin Berlin, Augenklinik, Campus Virchow-Klinikum und Campus Benjamin-Franklin
  • C. Ocklenburg - Abteilung für medizinische Statistik, RWTH Aachen
  • B. Kirchhof - Universitäts-Augenklinik Köln
  • N. Schrage - Augenklinik Köln-Merheim
  • R.-D. Hilgers - Abteilung für medizinische Statistik, RWTH Aachen
  • HSO-Studiengruppe

Retinologische Gesellschaft. 23. Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft. Freiburg i. Br., 24.-25.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10rg63

doi: 10.3205/10rg63, urn:nbn:de:0183-10rg630

Dieses ist die Originalversion des Artikels.
Die übersetzte Version finden Sie unter: http://www.egms.de/en/meetings/rg2010/10rg63.shtml

Veröffentlicht: 21. September 2010

© 2010 Joussen et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ziel: Die HSO Studie vergleicht schweres Silikonöl mit Standard-Silikonöl bezüglich ihrer Wirksamkeit als Tamponade in Augen mit PVR der inferioren Netzhaut.

Design: Die HSO Studie ist eine multizentrische, randomisierte prospective kontrollierte Studie, die stratifiziert nach Chirurg beide Endotamponaden in einer zweiarmigen parallel-Gruppendesign.

Patienten: Eingeschlossen warden können Patienten mit einer inferioren und posterioren PVR, Grad C-A6. Die Randomisierung erfolgt in eine Behandlung mit entweder schwerem Silikonöl oder Standardöl als Tamponade.

Hauptendpunkte: vollständige Netzhautanlage nach 12 Monaten und Änderung Sehschärfe nach 12 Monaten im Vergleich zur praeoperativen Sehschärfe.

Ergebnisse: 46 Patienten, die eine Tamponade mit schwerem Öl erhielten wurden mit 47 Patienten mit Standard-Silikonöltamponade verglichen. Bezüglich der Ausgangsdaten (Alter, Geschlecht, Organbefund) waren beide Gruppen gleich. Drei Patienten mit HSO und 5 Patienten mit Standard Silikonöl erfüllten die intraoperativen Ausschlußkriterien (Foramina über der 10-12-2h Position). Zwischen beiden Gruppen fand sich kein Unterschied hinsichtlich des anatomischen Erfolges. Weder eine nicht-Unterlegenheit noch eine Überlegenheit konnte im Hinblick auf den Endvisus nachgewiesen werden.

Zusammenfassung: Die HSO Studie ist die erste randomisierte prospektive klinische Studie bei Patienten mit inferiorer PVR, die schweres und Standardsilikonöl miteinander vergleicht. Die Zwischenauswertung kann keine Überlegenheit des schweren Öls nachweisen.

Randomisierte, kontrollierte Studie: EudraCT 2005-004 154-27