gms | German Medical Science

8. Symposium Health Technology Assessment

Deutsche Agentur für HTA des DIMDI – DAHTA@DIMDI

18. - 19.10.2007, Köln

Das Aufgabenspektrum des DIMDI

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Sven Borowski - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI), Köln, Deutschland

Deutsche Agentur für Health Technology Assessment des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information. 8. Symposium Health Technology Assessment. Köln, 18.-19.10.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07hta01

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hta2007/07hta01.shtml

Veröffentlicht: 12. Oktober 2007

© 2007 Borowski.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Abstract

Das DIMDI wurde 1969 als Institut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit gegründet, um Zugang zu medizinischen Informationen zu gewähren. Es stellt heute hochwertige Informationen für das gesamte Gesundheitswesens zur Verfügung.

Das Institut entwickelt und betreibt datenbankgestützte Informationssysteme für Arzneimittel und Medizinprodukte und verantwortet ein Programm zur Bewertung medizinischer Verfahren und Technologien (Health Technology Assessment, HTA). Zudem ist es Herausgeber amtlicher medizinischer Klassifikationen und pflegt medizinische Terminologien, Thesauri, Nomenklaturen und Kataloge, die u.a. für die Gesundheitstelematik wichtig sind.

Der Zugriff auf seine Informationssysteme und rund 70 Datenbanken erfolgt online. Dazu entwickelt und pflegt das DIMDI moderne Software-Anwendungen und betreibt ein eigenes Rechenzentrum. Wichtige Nutzergruppen sind Hersteller von Arzneimitteln und Medizinprodukten, (Zulassungs-)Behörden und professionelle Informationsvermittler.

Viele Informationen liegen beim DIMDI exklusiv vor: z.B. administrative Daten der deutschen Zulassungsbehörden im Arzneimittelinformationssystem AMIS oder die Informationen innerhalb des Online-Erfassungssystems für Medizinprodukte. Letzteres stellt als Online-System Zulassungsprozesse und Marktüberwachung von Medizinprodukten und In-vitro-Diagnostika sicher: Hersteller, Prüfeinrichtungen und Behörden nutzen es verpflichtend und werden automatisch über sie betreffende Meldungen informiert.