gms | German Medical Science

28. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hochdruckliga

24. bis 27.11.2004, Hannover

In DOCA-salt hypertensive rats the vasopeptidase inhibitor AVE7688 shows effective blood pressure control and nephroprotection

In DOCA-Salz hypertensiven Ratten zeigt der Vasopeptidasehemmer AVE7688 effektive Blutdruckkontrolle und Nephroprotektion

Meeting Abstract (Hypertonie 2004)

Suche in Medline nach

  • W. Linz - Aventis (Frankfurt/Main, D)
  • A. Busch - Aventis (Frankfurt/Main, D)
  • H. Rütten - Aventis (Frankfurt/Main, D)
  • S. Schäfer - Aventis (Frankfurt/Main, D)

Hypertonie 2004. 28. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Hochdruckliga. Hannover, 24.-27.11.2004. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2005. Doc04hochP32

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hoch2004/04hoch032.shtml

Veröffentlicht: 10. August 2005

© 2005 Linz et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Bei erhöhter Kochsalzzufuhr und bei Suppression des Renin-Angiotensin-Systems (RAS) kann die therapeutische Effektivität der ACE-Hemmer eingeschränkt sein. Simultane Hemmung von ACE und der neutralen Endopeptidase (NEP) durch ACE/NEP-Inhibitoren sollte effektiv antihypertensiv wirken sowie eine verbesserte Endorganprotektion herbeiführen.

Sprague-Dawley-Ratten wurden über 12 Wochen mit Deoxycorticosteronacetat (30 mg/kg s.c. 1x/Woche) und erhöhter Kochsalzzufuhr (1% im Trinkwasser) behandelt (DOCA-Salz Modell). Parallel erhielten die Tiere entweder den ACE-Hemmer Ramipril (1 mg/kg/d im Futter), den ACE/NEP-Hemmer AVE7688 (0.3 oder 3 oder 30 mg/kg/d im Futter) oder Placebo. Eine Kontrollgruppe erhielt normale Diät ohne DOCA/Salz und Placebo (alle Gruppen: n=10).

Nach 12 Wochen war die Plasma-ACE-Aktivität von 158±6 U/L in Kontrollen auf 125±8 U/L in DOCA-Salz Placeboratten reduziert. Ramipril und AVE7688 verminderten die ACE-Aktivität um weitere 50% (alle Gruppen p<0.05 vs. Placebo). Der systolische Blutdruck (Tail-cuff) war in DOCA-Salz Ratten mit 184±4 mmHg, gegenüber 148±3 mmHg in den Kontrolltieren, erhöht. Während Ramipril keinen antihypertensiven Effekt zeigte, senkte AVE7688 in den Dosierungen 3mg/kg/d (167±3 mmHg) und 30 mg/kg/d (153±2 mmHg, beide p<0.05 vs DOCA-Placebo) den Blutdruck. Die renale Proteinausscheidung war in DOCA-Placebo mit 169±13 mg/d gegenüber Kontrolltieren (<10mg/d) deutlich erhöht. In den AVE7688 behandelten Tieren war die Proteinurie in allen Dosisgruppen um mehr als 75% reduziert (alle Dosierungen p<0.05 vs. DOCA-Placebo). Ramipril hatte keinen Einfluss auf die Proteinurie.

Bei kochsalzabhängiger Hypertonie führt die duale Hemmung von ACE/NEP gegenüber alleiniger ACE-Inhibiton zur Normalisierung des Blutdruckes und zur Reduktion der hypertensiven Nephropathie. Der ACE/NEP-Hemmer AVE7688 eröffnet unabhängig von der Aktivität des RAS eine effektive Therapieoption bei arterieller Hypertonie und hypertensiver Endorganschädigung.