gms | German Medical Science

83. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

16.05. - 20.05.2012, Mainz

Das kindliche Lymphangiom als Differentialdiagnose einer plötzlich aufgetretenen cervicalen Schwellung

Meeting Abstract

  • corresponding author Florian Stoiber-Lipp - Städtische Kliniken Bielefeld, Bielefeld
  • Ulf Reineke - Städtische Kliniken Bielefeld, Bielefeld
  • Hans- Bjoern Gehl - Städtische Kliniken Bielefeld, Bielefeld
  • Holger Sudhoff - Städtische Kliniken Bielefeld, Bielefeld
  • Michael Stolle - Städtische Kliniken Bielefeld, Bielefeld

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 83. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Mainz, 16.-20.05.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc12hnod174

doi: 10.3205/12hnod174, urn:nbn:de:0183-12hnod1742

Veröffentlicht: 4. April 2012

© 2012 Stoiber-Lipp et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Die 5-jährige Patientin wurde von den Eltern notfallmäßig in unserer Klinik vorgestellt bei plötzlich, beim Spielen aufgetretener, schmerzloser, cervicaler Schwellung rechts. Z.n. Tonsillektomie und Adenotomie 10 Tage zuvor alio loco.

Anamnese: Bei der Patientin wurde die Adenotonsillektomie 10 Tage vor Vorstellung komplikationslos als Abszesstonsillektomie links durchgeführt. Der postoperative Verlauf gestaltete sich völlig unauffällig und zeitgerecht. Am Aufnahmetag war nach körperlicher Anstrengung plötzlich die weiche, nicht druckdolente, teilweise stark imprimierbare Raumforderung cervical, supraclaviculär rechts aufgetreten. Keine weiteren cervicalen Auffälligkeiten. Enoral zeitgerechter Befund nach Tonsillektomie. Erkrankungen sowie vorhergehende andere Operationen lagen nicht vor.

Diagnostik: Wir führten eine Sonographie und eine MRT- Untersuchung des Halses durch. Hierbei zeigte sich in beiden Untersuchungen der Befund einer großen cystischen Raumforderung etwa 6x3x3 cm messend mit engem Kontakt zur Pleurakuppel und den großen Halsgefäßen.

Therapie: Nach zunächst konservativer Therapie mit einem Antibiotikum bei leicht erhöhten Entzündungsparametern, erfolgte die Exstirpation der cystischen Raumforderung.

Diagnose: Histologisch handelte es sich um den Befund eines Lymphangioms, das nur in zufälligem, zeitlichen Zusammenhang zur vorhergehenden Adenotonsillektomie aufgetreten war.