gms | German Medical Science

81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

12.05. - 16.05.2010, Wiesbaden

Postoperative radiologische Qualitätskontrolle nach alternativer Ankopplung einer Vibrant Soundbridge an die Rundfenstermembran

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • corresponding author Steffen Knopke - Unfallkrankenhaus Berlin, Klinik für HNO, Berlin, Deutschland
  • Ingo Todt - Unfallkrankenhaus Berlin, Klinik für HNO, Berlin, Deutschland
  • Rainer O. Seidl - Unfallkrankenhaus Berlin, Klinik für HNO, Berlin, Deutschland
  • Arneborg Ernst - Unfallkrankenhaus Berlin, Klinik für HNO, Berlin, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 81. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Wiesbaden, 12.-16.05.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. Doc10hnod343

DOI: 10.3205/10hnod343, URN: urn:nbn:de:0183-10hnod3435

Veröffentlicht: 22. April 2010

© 2010 Knopke et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Das aktive Mittelohrimplantat Vibrant Soundbridge ist ein etabliertes System zur Versorgung von Patienten mit einer Innenohrschwerhörigkeit. Auch Patienten mit einer kombinierten Schwerhörigkeit profitieren von der Versorgung durch die alternative Ankopplung der Vibrant Soundbridge an das runde Fenster. In einer retrospektiven Untersuchung wurde bei Patienten mit alternativer Ankopplung der Vibrant Soundbridge an das runde Fenster die erreichbare Hörverbesserung unter Berücksichtigung der postoperativen Implantatlage analysiert.

Methode: Retrospektive Studie mit 15 Patienten, die mit dem aktiven Mittelohrimplantat Vibrant Soundbridge durch alternative Ankopplung an das runde Fenster versorgt wurden. Alle Patienten erhielten postoperativ eine Flat Panel Angiographie zur Positionsanalyse des FMT vor dem runden Fenster. Audiologische Ergebnisse wurden während der spezifischen Anpassungsphase des Implantats erhoben und mit dem radiologischen Befund korreliert.

Ergebnisse: Bei in allen Fällen postoperativ stabiler Innenohrfunktion zeigte sich eine Variabilität in der funktionellen Verstärkung. In der Flat Panel Angiographie der Cochlea fanden sich postoperativ unterschiedliche Positionen des FMT (Floating Mass Transducer) im Bereich der Rundfensternische. Diese Positionen liessen sich mit den erreichten funktionellen Verstärkungen korrelieren und klassifizieren.

Schlussfolgerung: Die Flat Panel Angiographie ermöglicht eine Qualitätskontrolle des Operationsergebnisses durch postoperative Lagekontrolle des FMT.