gms | German Medical Science

79. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.

30.04. - 04.05.2008, Bonn

Posturografische Kontrolle bei 7 Jahre alten früh geborenen Kindern mit sehr geringem Geburtsgewicht

Meeting Abstract

  • corresponding author Heinz-Dieter Kluenter - HNO Universitätsklinik Köln, Köln
  • Daniela Roedder - Bereich Neonatologie, Universitäts-Kinderklinik Köln, Köln
  • Oliver Fricke - Bereich Neonatologie, Universitäts-Kinderklinik Köln, Köln
  • Orlando Guntinas-Lichius - Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Jena
  • Karl-Bernd Hüttenbrink - Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Köln

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. 79. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Bonn, 30.04.-04.05.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08hnod398

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/hnod2008/08hnod398.shtml

Veröffentlicht: 22. April 2008

© 2008 Kluenter et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Bei extrem früh geborenen Kindern mit einem Geburtsgewicht unter 1500 g wurde im Alter von 7 Jahren die posturographische Kontrolle des Gleichgewichtes registriert und mit normal geborenen Kindern gleichen Alters und gesunden Erwachsenen verglichen.

Methode: Auf einer computergesteuerten Kraftmessplatte (Balance Master®, Fa. Neurocom®) wurden mit 21 normal geborenen, gesunden, 7 Jahre alten Kindern, 44 extrem früh geborenen 7 Jahre alten Kindern und 19 gesunden Erwachsenen statische und dynamische Messungen zur posturographischen Kontrolle des Gleichgewichtes durchgeführt. Die Testbatterie beinhaltete einen Stehversuch, modified Clinical Test of Sensory Interaction in Balance (mCTSIB) und drei dynamische Tests, Rhythmic Weight Shift (RWS), Walk Across (WA) und Tandem Walk (TW).

Ergebnisse: Die statische und dynamische posturographische Gleichgewichtskontrolle der erwachsenen Probanden war signifikant besser als die der 7 Jahre alten Kinder. Die Gruppen der normal und extrem früh geborenen Kinder zeigten in den meisten Parametern der statischen und dynamischen Gleichgewichtstests keine signifikanten Unterschiede. Nur im Verhältnis zwischen vorgegebener und tatsächlich ausgeführter Bewegung, z.B. in der Richtungskontrolle bei gezielten Bewegungen von rechts nach links, war die Gruppe der früh geborenen Kinder in nahezu allen Parametern des links-rechts RWS signifikant schlechter.

Schlussfolgerungen: Im frühen Schulalter ist die posturographische Gleichgewichtskontrolle von Kindern noch nicht vollständig entwickelt. Im Vergleich zu gesunden normal geborenen Kindern ist in diesem Alter die Gleichgewichtskontrolle von einer Gruppe extrem früh geborener Kinder nur geringfügig beeinträchtigt.