gms | German Medical Science

15. Grazer Konferenz – Qualität der Lehre: Teaching and Learning – Expanding our Resources

28. - 30. April 2011 Wien, Österreich

Einfluss der initialen Studienwahl auf das tatsächliche Interesse am vermittelten Lehrstoff am Vergleich von Studenten im Diplomstudium Human- versus Zahnmedizin anhand des Beispiels "Studienmodul Bewegungssystem" (M23 und Z19)

Poster

  • corresponding author Patrick Sadoghi - Medizinische Universität Graz, Universitätsklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Graz, Österreich
  • author Birgit A. Aigner - Medizinische Universität Graz, Graz, Österreich
  • author Susanne Scheipl - Medizinische Universität Graz, Universitätsklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Graz, Österreich
  • author Jörg Friesenbichler - Medizinische Universität Graz, Universitätsklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Graz, Österreich
  • author Norbert Kastner - Medizinische Universität Graz, Universitätsklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Graz, Österreich
  • author Andreas Leithner - Medizinische Universität Graz, Universitätsklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Graz, Österreich

15. Grazer Konferenz – Qualität der Lehre: Teaching and Learning – expanding our resources. Wien, Österreich, 28.-30.04.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. Doc11grako41

DOI: 10.3205/11grako41, URN: urn:nbn:de:0183-11grako416

Veröffentlicht: 25. April 2012

© 2012 Sadoghi et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Poster

Einleitung: In den Studienrichtungen Humanmedizin und Zahnmedizin mit den Kennzahlen O202 und O 203 der Medizinischen Universität Graz müssen von den Studenten verschiedene Pflichtmodule positiv abgeschlossen werden. Eines dieser Pflichtmodule ist das Modul M23 (in Humanmedizin) beziehungsweise Z19 (in Zahnmedizin), welche Grundlagen zum menschlichen Bewegungssystem vermittelt. Während Studenten die Humanmedizin (O202) inskribiert hatten für ihre berufliche Laufbahn das Fach Orthopädie oder Unfallchirurgie als mögliche Option offen ließen, hatten KollegInnen die in Zahnmedizin (O203) inskribiert hatten bereits damals die spätere Berufswahl einer/eines OrthopädIn oder einer/ eines UnfallchirugIn ausgeschlossen und sich für die Laufbahn eines Zahnmediziners entschieden. Studienziel war die Beurteilung des Einflusses dieser Entscheidung auf das Interesse und Outcome der Studenten nach den Erfolgten Modulen. Studienhypothese war, dass StudentInnen, die in Humanmedizin (O202) inskribiert hatten im Mittel mehr Interesse und ein überlegeneres Outcome nach dem Modul beschrieben, als jene StudenInnen die für Zahnmedizin (O203) inskribiert hatten.

Methodik: Den Studenten wurden nach den abgeschlossenen Studienmodulen (M23 und Z19) die Evaluationsbögen ausgeteilt und diese von Hand ausgefüllt. Folgende Zielparameter wurden dabei in beiden Gruppen (M23 und Z19) erhoben: Leistungsmotivation und Zufriedenheit allgemein, Zufriedenheit mit dem virtuellen medizinischen Campus (VMC), Zufriedenheit mit den Vorlesungen, Zufriedenheit mit den Seminaren und Zufriedenheit mit den Übungen und Praktika. Dabei konnte aus einer Skala von 1 bis 6 gewählt werden, wobei 1 “trifft völlig zu” und 6 “trifft überhaupt nicht zu” bedeutete. Die Ergebnisse beider Gruppen wurden miteinander verglichen.

Ergebnisse: Insgesamt wurden von 27 Studenten aus M23 und von 20 Studenten aus Z19 die Fragebögen retourniert. Die Zielparameter wurden dabei wie folgt angeben: Die Leistungsmotivation und allgemeine Zufriedenheit wurde im Mittel mit 1,755 (M23) versus 3,125 (Z19) angegeben. Die Zufriedenheit mit dem VMC wurde im Mittel mit 1,945 (M23) versus 4,55 (Z19) angegeben. Die Zufriedenheit mit den Vorlesungen mit 1,855 (M23) versus 2,365 (Z19); mit den Seminaren mit 1,675 (M23) versus 2,25 (Z19); und mit den Übungen und Praktika mit 2,195 (M23) versus 2,3 (Z19).

Schlussfolgerungen: Wir schlussfolgern, dass Studenten im Diplomstudium Humanmedizin im Vergleich zu Studenten im Diplomstudium Zahnmedizin ein höheres Interesse und ein überlegeneres Outcome im Modul M23 im Vergleich zum Modul Z19 aufweisen konnten. Man wird daher versuchen in Zukunft die Zusammenhänge zum Zahnmedizinstudium für die Studenten noch besser aufzuzeigen. Wir werden nach einer größeren Fallzahl erneut vom vergleichenden Outcome berichten.