gms | German Medical Science

MAINZ//2011: 56. GMDS-Jahrestagung und 6. DGEpi-Jahrestagung

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V.
Deutsche Gesellschaft für Epidemiologie e. V.

26. - 29.09.2011 in Mainz

Einsatz von Microsoft BizTalk als Kommunikationsserver

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Torsten Panholzer - Universitätsmedizin Mainz, IMBEI, Mainz
  • Marita Muscholl - Universitätsmedizin Mainz, IMBEI, Mainz
  • Mahsa Vaezieraghi - Universitätsmedizin Mainz, IMBEI, Mainz

Mainz//2011. 56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds), 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi). Mainz, 26.-29.09.2011. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2011. Doc11gmds448

DOI: 10.3205/11gmds448, URN: urn:nbn:de:0183-11gmds4480

Veröffentlicht: 20. September 2011

© 2011 Panholzer et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Nach einer Umfrage der Medizinischen Hochschule Hannover verwenden rund 70% der Universitätskliniken in Deutschland eGate als Kommunikationsserver, um einen Datenaustausch zwischen dem Klinikinformationssystem und internen Subsystemen (Anwendungsintegration) oder externen Partnern zu ermöglichen. Dadurch dass eGate in der letzten Zeit wiederholt den Anbieter gewechselt hat, ist eine gewisse Unsicherheit bei den Benutzern zu spüren. Zudem drängen verstärkt Mitbewerber auf den Markt. Vor diesem Hintergrund und einem bei uns anstehenden Austausch der Server-Hardware haben wir Alternativen zu eGate geprüft, das an der Universitätsmedizin Mainz seit über 10 Jahren im Einsatz ist. Wir haben uns schließlich für einen Wechsel zu Microsoft BizTalk Server entschieden. Das Produkt wird im betriebswirtschaftlichen Umfeld sehr häufig genutzt, ist aber im Gesundheitswesen noch nicht sehr verbreitet. Im Vortrag werden die wirtschaftlichen Aspekte aufgeführt, die uns zum Umstieg bewogen haben. Ferner wird ein Einblick in die konzipierte Systemarchitektur, die Integration ins Klinikinformationssystem, den Einsatz der Standards HL7 und XML sowie in die Entwicklung für BizTalk im .Net-Umfeld gegeben.