gms | German Medical Science

53. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V. (GMDS)

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie

15. bis 18.09.2008, Stuttgart

Der Bachelorstudiengang Mathematische Biometrie an der Universität Ulm

Meeting Abstract

  • Rainer Muche - Universität Ulm, Ulm, Deutschland
  • Ulrich Stadtmüller - Universität Ulm, Ulm, Deutschland
  • Karsten Urban - Universität Ulm, Ulm, Deutschland
  • author Hartmut Lanzinger - Universität Ulm, Ulm, Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie. 53. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds). Stuttgart, 15.-19.09.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. DocP-20

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gmds2008/08gmds082.shtml

Veröffentlicht: 10. September 2008

© 2008 Muche et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung

Die Planung, Durchführung und Auswertung von medizinischen, epidemiologischen und pharmazeutischen Studien erfordert Kenntnisse aus vielen Wissensgebieten. Entsprechende Fachkräfte müssen natürlich die nötigen mathematischen und statistischen Methoden beherrschen, aber auch über ein ausreichendes medizinisches und biologisches Grundwissen verfügen und in der Lage sein, ihr Wissen mit den Möglichkeiten moderner Informationstechnologie praktisch umzusetzen. Die Universität Ulm bietet dazu ab dem Wintersemester 2008/09 einen Bachelorstudiengang in Mathematischer Biometrie an. Der sechssemestrige Studiengang wurde bei der Akkreditierungsagentur ASIIN akkreditiert und ist nicht zulassungsbeschränkt. Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester.

Inhalt

Der Bachelorstudiengang Mathematische Biometrie ist ein integrativer Studiengang, der Grundkenntnisse der Angewandten Mathematik, der Informatik und der Lebenswissenschaften vermittelt und diese Gebiete miteinander verbindet. Die Studierenden werden dabei mit den grundlegenden Begriffen und Methoden der Angewandten Mathematik, insbesondere Statistik, vertraut gemacht und lernen, dieses Wissen unter Ausnutzung der Möglichkeiten moderner Computer auf Fragestellungen insbesondere der Biologie und Medizin anzuwenden. Die Ausbildung betont dabei die Anwendungen der statistischen Methoden in der Medizin und der Pharmazie.

Der Studienplan dieses 6-semestrigen Studiengangs wird genauer dargestellt. Weitere Informationen können unter http://www.mathematik.uni-ulm.de oder über den Studienberater Dr. Hartmut Lanzinger (studienberatung-mathe@uni-ulm.de) abgerufen werden.