gms | German Medical Science

Kongress Medizin und Gesellschaft 2007

17. bis 21.09.2007, Augsburg

Aktuelle Dekubitusbehandlung – eine pflegerische Herausforderung?

Meeting Abstract

Suche in Medline nach

  • Ulrike Reus - MDK Westfalen-Lippe, Münster

Kongress Medizin und Gesellschaft 2007. Augsburg, 17.-21.09.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07gmds900

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gmds2007/07gmds900.shtml

Veröffentlicht: 6. September 2007

© 2007 Reus.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Ein Projektteam der Sozialmedizinischen Expertengruppe „Pflege“ der MDK-Gemeinschaft befasst sich mit Fragen der aktuellen Dekubitustherapie unter Berücksichtigung des Zeitaufwands für die therapeutischen Maßnahmen.

Dekubitalulcera stellen die pflegefachlichen Mitarbeiter ständig vor neue Herausforderungen. Nicht nur aktuelles pflegewissenschaftliches Wissen, sondern auch aktuelle Kenntnisse im Bereich der Hilfsmittel zur Wundversorgung sind erforderlich, um einen bestehenden Dekubitus korrekt versorgen zu können. Durch den immer größer werdenden Kostendruck im Gesundheitswesen sind Auswirkungen auf den Fachkräfteanteil und die Versorgung im pflegefachlichen Alltag nicht auszuschließen.

Im Vortrag werden die Arbeitsergebnisse des Projektteams vorgestellt einschließlich der Risikoeinschätzung des Dekubitus, Druckentlastung sowie spezielle Behandlungsmethoden und der korrekten pflegerischen Versorgung.