gms | German Medical Science

Kongress Medizin und Gesellschaft 2007

17. bis 21.09.2007, Augsburg

InfluSim 2.0: ein Planungswerkzeug für die Influenza-Pandemie

Meeting Abstract

  • Markus Schwehm - ExploSYS GmbH, Tübingen
  • Martin Eichner - Universität Tübingen, Tübingen
  • Hans-Peter Duerr - Universität Tübingen, Tübingen
  • Stefan Brockmann - Landesgesundheitsamt, Stuttgart

Kongress Medizin und Gesellschaft 2007. Augsburg, 17.-21.09.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07gmds381

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gmds2007/07gmds381.shtml

Veröffentlicht: 6. September 2007

© 2007 Schwehm et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Die Vorsorgeplanung für eine Influenza-Pandemie erfordert prädiktive Modelle, durch die Auswirkungen unterschiedlicher Interventionsstrategien bewertet werden können. InfluSim ist ein Werkzeug zur Interventionsplanung, welches in Kooperation mit Gesunheitsämtern entwickelt wurde und genau auf die Bedürfnisse von Planern im Gesundheitswesen zugeschnitten ist.

InfluSim ist ein deterministisches kompartimentelles Modell und besteht aus weit mehr als taused Differentialgleichungen. Das Modell erweitert das klassische SEIR-Modell um unterschiedliche Krankheitsverläufe (Asymptomatischer, moderater und schwerer Verlauf der Krankheit) und berücksichtigt sechs Altersklassen und zwei Risikogruppen. Neben der antiviralen Behandlung und der Kontaktvermeidung werden auch Interventionen wie Schulschließungen oder die Prophylaxe von Krankenpflegepersonal modelliert. Für jede Simulation können neben der Anzahl der Influenza-Fälle auch für die Planung relevante Ergebnisse wie die Anzahl der Arztbesuche, die Krankenhausbettenbelegung, Arbeitsausfälle oder der Verbrauch antiviraler Medikamente oder ausgegeben werden.

InfluSim wurde in Java entwickelt und ist damit auf vielen Betriebssystemen lauffähig. Das Programm ist sowohl im Quellcode als auch als ausführbares Anwendungsprogramm im Internet (unter www. influsim.de) frei verfügbar.


Literatur

1.
Eichner M, Schwehm M, Duerr HP, Brockmann SO. The influenza pandemic prepardeness planning tool InfluSim. BMC Infectious Diseases. 2007;7:17.