gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

27.09. - 29.09.2012, Aachen

"Lernen lernen“ Vergleichende Erfahrungen mit einem Kurs für Studienanfänger in der Tiermedizin

Poster

Suche in Medline nach

  • corresponding author Jan P. Ehlers - Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Hannover, Deutschland
  • Christian Gruber - Vetmed Uni Vienna, Student Point, Wien, Österreich

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA). Aachen, 27.-29.09.2012. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2012. DocP106

doi: 10.3205/12gma004, urn:nbn:de:0183-12gma0041

Veröffentlicht: 18. September 2012

© 2012 Ehlers et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Da einerseits der Stoffumfang in den medizinischen Fächern beständig zunimmt und andererseits das lebenslange Lernen stärker in den Fokus rückt, erscheinen Lern- und Studierkompetenzen essentiell für Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Hypothese: Ein Kurs zur Vermittlung von Lernkompetenzen wird von den Studienbeginnern beim Einstieg in die universitäre Lernumgebung als hilfreich empfunden.

An der VetmedUni Vienna wurde "Lernen lernen“ als Pflichtveranstaltung ("Studiendidaktik“, 2,5 Wochenstunden) und an der TiHo Hannover als Wahlpflichtfach angeboten. Lehrinhalte waren z.B. Wie funktioniert Lernen? Prüfungsvorbereitung, Lebenlanges Lernen, Social skills. Der Kleingruppenunterricht wurde interaktiv und methodisch vielfältig gestaltet. Die Akzeptanz der Studierenden wurde mittels verschiedener Feedbackmethoden erhoben.

Anhand von ca. 10% der jeweiligen Jahrgänge an der Vetmeduni Vienna sowie der TiHo Hannover wird die hohe Akzeptanz der Studierenden vor allem hinsichtlich des fachlichen Inputs sowie der hohen sozialen Integration ("Selbsthilfegruppe Studienanfang“) gezeigt. Verbesserungsvorschläge und davon abgeleitete Maßnahmen werden vorgestellt.

Das Kurskonzept "Lernen lernen“ hat sich an beiden Standorten bewährt, die möglichen Weiterentwicklungen sollen besprochen werden. Die mit den Studierenden in den Kursen entwickelten Ergebnisse fließen in die Curriculumsentwicklung ein, sodass Studierende und Dozierende hier miteinander und voneinander lernen.