gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

02.10. - 05.10.2008, Greifswald

Klinische Fertigkeiten Online (KliFO) - Ein Blended Learning Ansatz zum Erlernen klinischer Basisuntersuchungstechniken an der CAU Kiel und der LMU München: Ist der Ansatz auf andere Fakultäten transferierbar?

Workshop

Suche in Medline nach

  • corresponding author Gudrun Karsten - Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Medizinische Fakultät, Studiendekanat, AG Medizindidaktik, Kiel, Deutschland
  • author Martin R. Fischer - Klinikum der Universität München, Medizinische Klinik - Innenstadt, Schwerpunkt Medizindidaktik, München, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Greifswald, 02.-05.10.2008. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2008. Doc08gma60

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2008/08gma060.shtml

Eingereicht: 13. Juni 2008
Überarbeitet: 6. August 2008
Angenommen: 6. August 2008
Veröffentlicht: 19. August 2008

© 2008 Karsten et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Mit "KliFO - Klinische Fertigkeiten Online" wurde an den Medizinischen Fakultäten der CAU Kiel und LMU München zwischen 2005 und 2008 ein gemeinsamer Blended Learning Ansatz zum Erlernen der Basisuntersuchungstechniken entwickelt, umgesetzt und evaluiert (http://www.cliso.org). Anders als bei den "traditionellen" Untersuchungskursen beschränkt sich das didaktische Konzept von KliFO nicht allein auf den praktischen Unterricht, in dem die Fertigkeiten erlernt und trainiert werden, sondern ergänzt diesen um

1.
die Wiederholung des für die Fertigkeiten relevanten Basiswissens aus Anatomie und Physiologie,
2.
Erklärungen zur standardisierten Durchführung der Untersuchungen inkl. Lehrfilmen, Animationen und Audiodateien,
3.
typische Patientenfälle, in denen das zu Lernende angewandt werden muss und
4.
Fragen und Aufgaben zur Selbstüberprüfung.

Umgesetzt wird dieser Ansatz in einem Blended Learning Szenario: Die Studierenden bereiten sich mittels E-Learning auf den Untersuchungskurs (Praktikum unter Anleitung von Ärzt/innen) vor (s.o. 1-4) und bereiten den Kurs ebenso per E-Learning (weitere Patientenfälle) nach. Der Ansatz wird ergänzt durch das praktische Üben im klinischen Fertigkeitenlabor (Selbststudium) sowie eine objektive strukturierte klinische Prüfung (OSCE). KliFO wurde 2007 als MedidaPrix-Finalist ausgezeichnet (http://www.medidaprix.org/mdd_2007/index_2007.htm).

Die abgedeckten Themen umfassen 8 Module:

  • die Untersuchung des kardiovaskulären Systems,
  • der Lunge,
  • des Abdomens,
  • des Bewegungsapparats,
  • des HNO-Bereichs,
  • des Auges,
  • des neurologischen Status und
  • des Säuglings und Kleinkinds.

Es werden jeweils die Basisuntersuchungsfertigkeiten vorgestellt, die in Kiel im 4. Semester (1. Studienabschnitt) und in München ab dem 5. Semester (longitudinaler Kurs im 2. Studienabschnitt) unterrichtet werden.

Zielgruppe für den Workshop sind Kursorganisator/innen und E-Learning Koordinator/innen von Kursen zur Vermittlung klinischer Untersuchungstechniken und generell an Blended Learning Konzepten Interessierte.

In dem Workshop werden das Projekt und seine Evaluationsergebnisse vorgestellt und der mögliche Nutzen dieses Ansatzes für andere Fakultäten diskutiert:

  • KliFO: Ziele, Konzept und Umsetzung an der CAU Kiel und der LMU München
  • Verknüpfung der beiden verwendeten E-Learning-Plattformen Nickels und CASUS
  • Ergebnisse der begleitenden Evaluationen
  • Biomedizinisches Hintergrundwissen und das Lernen praktischer Fertigkeiten in KliFO
  • Einfluss der Integration von KliFO auf die Homogenisierung der Lehre und den Lernerfolg

In der Diskussion sollen u.a. die folgenden Themen angesprochen werden:

  • Kann KliFO auch an anderen Fakultäten das Lernen klinischer Fertigkeiten verbessern?
  • Wie kann KliFO in bestehende Curricula integriert werden?
  • Wie kann KliFO genutzt werden, wenn die Fakultät bereits über eine andere E-Learning Plattform verfügt?