gms | German Medical Science

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

16.11. - 18.11.2007, Hannover

E-Learning als integraler Bestandteil der Hauptvorlesung Unfallchirurgie

Vortrag/Lecture

  • corresponding author Musa Citak - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgie, Trauma Department, Hannover, Deutschland
  • author Marianne Behrends - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgie, Trauma Department, Hannover, Deutschland
  • author Carl Haasper - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgie, Trauma Department, Hannover, Deutschland
  • author Thomas Kupka - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgie, Trauma Department, Hannover, Deutschland
  • author Christian Probst - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgie, Trauma Department, Hannover, Deutschland
  • author Herbert K. Matthies - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgie, Trauma Department, Hannover, Deutschland
  • author Christian Krettek - Medizinische Hochschule Hannover, Unfallchirurgie, Trauma Department, Hannover, Deutschland

Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Hannover, 16.-18.11.2007. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2007. Doc07gma139

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2007/07gma139.shtml

Veröffentlicht: 14. November 2007

© 2007 Citak et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Text

Einleitung: Die digitale Bereitstellung der Lehrinhalte für die Studierenden ist in der universitären Lehre bereits seit Jahren üblich. Für gewöhnlich werden die Vorlesungsfolien oder Skripte als pdf-Dateien im Internet zum Download zur Verfügung gestellt. Zunehmend ist auch die Aufzeichnung der Vorlesung als Video und deren Bereitstellung als multimediale Internetpräsentation üblich. Als Alternative zu diesen beiden aufwendigen Ansätzen wurde durch eine Kooperation des Instituts für Medizinische Informatik und der Abteilung Unfallchirurgie der MHH ein multimediales Webangebot mit dem Content-Management-System (CMS) Schoolbook realisiert. Das Schoolbook Unfallchirurgie (UCH) dient als Basis für die Vorlesung sowie als Lernangebot für zu Hause .

Material und Methodik: Die Nutzung des CMS Schoolbook erleichtert die Erstellung von webbasierten Lerninhalten. Für die Realisierung des Schoolbooks UCH wurden die Bilder und Texte der konventionellen Powerpoint Vorlesungen mit Übungsfragen und Lerntexten ergänzt und ins Schoolbook UCH eingefügt. So entstand ein webbasiertes Lernprogramm, das von den Lehrenden in der Vorlesung anstatt der Powerpoint Folien genutzt wird und den Studierenden gleichzeitig als Online-Skript der Vorlesung dient. Das Schoolbook UCH wurde erstmalig im Studienjahr 2005/06 in der Vorlesung eingesetzt und evaluiert. Die Evaluation des Schoolbook-Einsatzes fand jeweils im Anschluss an die Klausur zum Blockpraktikum Chirurgie statt. Ein Studienjahre wurde evaluiert zur:

1.
Akzeptanz des eLearning-Angebots Schoolbook UCH
2.
Technischen Voraussetzungen bei der Nutzung
3.
Beurteilung des Schoolbooks

Ergebnisse: Das Schoolbook UCH wurde von der Mehrheit der Studierenden positiv angenommen. Die aktive Nutzung des Schoolbooks UCH durch die Studierenden hat sich dabei im Laufe der drei Tertiale gesteigert. Während im ersten Tertial 67% der Studierenden das Schoolbook nutzten, waren es im dritten Tertial 93%. In erster Linie wurde das Schoolbook zu Hause genutzt. Der Großteil Teil der Studierenden verfügt zu Hause über eine gute Internetverbindung. Die Bewertungen des Schoolbooks lagen in allen drei Tertial vorwiegend im positiven Bereich, wobei es aber auch Schwankungen zwischen den einzelnen Tertialen gab. In den Kommentaren kritisierten einige Studierende aber den großen Umfang des Fragemoduls.

Diskussion: Der Einsatz des Schoolbooks kann nach den Evaluationsergebnissen als erfolgreich gewertet werden. Das Schoolbook UCH bietet den Lernenden die Möglichkeit, die Inhalte der Vorlesung gezielt vor- und nachzuarbeiten und sich effektiv auf die Klausur vorzubereiten. Die Integration von E-Learning in die Präsenzlehre erhöht dabei die Akzeptanz des Lernangebots bei den Lernenden. Obwohl alle Inhalte der Vorlesung für die Studierenden auch online verfügbar sind, werden die Vorlesungen aber weiterhin regelmäßig besucht. Auch für die Lehrenden stellt das Schoolbook UCH eine Verbesserung bezüglich einer gemeinschaftlichen Vorbereitung der Vorlesung dar. Aufgrund der positiven Resonanz von Seiten der Studierenden und der Lehrenden ist das Schoolbook UCH seit 2006 fester Bestand der Lehre in der Unfallchirurgie der MHH.