gms | German Medical Science

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin
Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

04.11. bis 06.11.2005, Münster

Kompetenzzentrum E-Learning in der Medizin Baden-Württemberg

Poster

Suche in Medline nach

  • corresponding author presenting/speaker Wilfried Scholz - Universität Ulm, Medizinische Fakultät, Kompetenzzentrum E-Learning in der Medizin, Ulm, Deutschland
  • author Magnus Müller - Universität Ulm, Medizinische Fakultät, Kompetenzzentrum E-Learning in der Medizin, Ulm, Deutschland
  • author Hubert Liebhardt - Universität Ulm, Medizinische Fakultät, Studiendekant Medizin, Ulm, Deutschland

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Münster, 04.-06.11.2005. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2005. Doc05gma119

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2005/05gma119.shtml

Eingereicht: 15. Juli 2005
Veröffentlicht: 26. Oktober 2005

© 2005 Scholz et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Poster

Das "Kompetenzzentrum E-Learning in der Medizin Baden-Württemberg" stellt für die Baden-Württembergischen Medizinischen Fakultäten Serviceleistungen zur Verfügung, um computergestütztes Lehren und Lernen nachhaltig in die medizinische Ausbildung zu integrieren.

Damit wird die Qualität der Lehre verbessert, da durch internetbasierte, multimediale und interaktive Lernmedien medizinische Sachverhalte sowohl verständlicher, als auch jederzeit wiederholbar dargestellt werden. Zur langfristigen Strategie zählt die Schaffung von gemeinsamen Ressourcen sowie die medienpädagogische Qualifizierung von Lehrenden und Studierenden zu deren Nutzung.

Das Kompetenzzentrum übernimmt in diesem Rahmen folgende Aufgaben:

• Definition von technischen, didaktischen und inhaltlichen Standards für E-Learning Angebote.

• Überprüfung bestehender und Anpassung neuer Lernangebote an diese Standards.

• Erarbeitung eines "E-Learning Curriculums" zur Ergänzung des allgemeinen Curriculums, auf der Grundlage der analysierten Lerninhalte.

• Aus- und Weiterbildung von Lehrenden zur Steigerung des Beurteilungsvermögens und der Akzeptanz zum Einsatz von E-Learning.

• Einrichtung eines Lernmanagementsystems (LMS), in das alle medizinischen Fakultäten in Baden-Württemberg einbezogen werden.

• Unterstützung struktureller Maßnahmen an allen medizinischen Fakultäten in Baden-Württemberg.

• Schaffung von Anreizsystemen zur Förderung von E-Learning.