gms | German Medical Science

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin
Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

04.11. bis 06.11.2005, Münster

Welche Lehrenden braucht das Land? : Kriterien für Angebote der didaktischen Qualifizierung in der Medizin

Vortrag

Suche in Medline nach

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Münster, 04.-06.11.2005. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2005. Doc05gma070

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2005/05gma070.shtml

Eingereicht: 15. Juli 2005
Veröffentlicht: 26. Oktober 2005

© 2005 Lammerding-Köppel.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Workshop

Derzeit wächst der Markt an Qualifizierungsangeboten für Lehrende in der Medizin exponentiell an. Um einer qualitativen und quantitativen Beliebigkeit vorzubeugen und eine gegenseitige Anerkennung im nationalen und internationalen Rahmen vorzubereiten, sind Schritte der Qualitätssicherung unabdingbar. Im Plenumsprogramm dieser Tagung präsentieren Anbieter ein breites Spektrum von medizindidaktischen Qualifizierungsprogrammen. Im Workshop wollen wir dagegen beginnen, Grundlagen für ein qualitatives und quantitatives Anforderungsprofil von medizindidaktischen Aus-, Weiter- und Fortbildungsangeboten für den deutschsprachigen Raum zu erarbeiten. Aufbauend auf Informationen, die wir seit unserem ersten Workshop in Berlin zusammengetragen haben, sowie aus konkreten Erfahrungen mit der leistungsorientierten Mittelvergabe Lehre, mit Habilitationsordnungen und individuellen Karrierewegen sollen Argumente und Empfehlungen für die Umsetzung abgeleitet werden.

Eingeladen sind alle Mitglieder des Ausschusses sowie am Thema interessierte Gäste.