gms | German Medical Science

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin
Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

04.11. bis 06.11.2005, Münster

Fallbasiertes Online-Lernen mit CASUS in der Tiermedizin als Wahlpflichtfach: Ein Erfahrungsbericht (WS Tiermedizin)

Vortrag

  • corresponding author presenting/speaker Jan P. Ehlers - Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, eLearning, Hannover, Deutschland
  • author Jutta Friker - LMU München, Institut für Tieranatomie, München, Deutschland
  • Eva Zeiler - LMU München, Chirurgische Tierklinik, München, Deutschland
  • Iris Breitinger - LMU München, Chirurgische Tierklinik, München, Deutschland
  • Inga Hege - Klinikum der Universität München, Medizinische Klinik – Innenstadt, Schwerpunkt Medizindidaktik, München, Deutschland
  • Martin Adler - Instruct AG
  • author Martin Fischer - Klinikum der Universität München, Medizinische Klinik – Innenstadt, Schwerpunkt Medizindidaktik, München, Deutschland

Qualität der "Neuen" Lehre in der Medizin. Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung - GMA. Münster, 04.-06.11.2005. Düsseldorf, Köln: German Medical Science; 2005. Doc05gma023

Die elektronische Version dieses Artikels ist vollständig und ist verfügbar unter: http://www.egms.de/de/meetings/gma2005/05gma023.shtml

Eingereicht: 15. Juli 2005
Veröffentlicht: 26. Oktober 2005

© 2005 Ehlers et al.
Dieser Artikel ist ein Open Access-Artikel und steht unter den Creative Commons Lizenzbedingungen (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de). Er darf vervielf&aauml;ltigt, verbreitet und &oauml;ffentlich zug&aauml;nglich gemacht werden, vorausgesetzt dass Autor und Quelle genannt werden.


Gliederung

Workshop

Seit dem WS 2001 wird an der Tierärztlichen Fakultät der LMU München das Wahlpflichtfach "Fallorientiertes Lernen" nach den Prinzipien von problemorientiertem Unterricht mit großem Erfolg angeboten.

Im Rahmen der Virtuellen Hochschule Bayern wurde dieses Angebot für das Sommersemester 2005 als Online-Wahlpflichtfach "CASUS in der Tiermedizin" umgearbeitet, das den Studierenden ermöglicht, fallorientiert und unabhängig von Zeit und Ort zu lernen.

Um praxisnahe Fälle zu präsentieren wurden vorab 660 Tierärzte zur Inhaltsauswahl und -validierung befragt (Rücklauf 9,2%).

Innerhalb von vier Monaten wurden fünf Fälle mit dem Autorensystem "CASUS" entwickelt und diese zu einem Kurs zusammengefasst. Ein Austausch von Fällen über den CASUS-Server ist durch die Kooperation mit der Vetsuisse-Fakultät Zürich geplant.

Das Wahlpflichtfach wurde bei der ersten Ausschreibung von 28 Studierenden belegt. Hierfür ist einerseits das Interesse an computergestützten Angeboten und andererseits das zeitunabhängige "Onlinestudieren" für Angehörige der höheren Semester verantwortlich. Durch die neu eingeführten "klinischen Rotationen" ergibt sich bei den Wahlpflichtfächern ein erschwertes Zeitmanagement, das durch Online-Kurse vereinfacht wird.

Die Evaluation bzgl. Akzeptanz sowie subjektiver Lernerfolg des gerade angelaufenen Wahlpflichtfaches werden in dem Workshop vorgestellt.